wieviel zahlt arbeitsamt bei nachzahlung der betriebskostenabrechnung

4 Antworten

hallo liebe leute. ich muss 623 € nebenkosten nachzahlen und das amt hat diese nachzahlung komplett übernommen. bis 800€ tun die das. lg

Also jungs und mädels,ich soll über 600€ nebenkosten nachzahlen und das amt übernimmt alles und bis 800€ tun die das. lg

Die Arge zahlt die Kosten der Unterkunft (Kaltmiete mit den damit verbundenen Nebenkosten plus Heizkosten) in der tatsächlich entstehenden Höhe. Die Nachzahlung bezieht sich normalerweise auf die Heizung, da die anderen Nebenkosten ja schließlich nicht so variabel sind. So gesehen muss die Arge die Nachzahlung übernehmen.

Allerdings wird mit der Heizung meist auch das warme Wasser erzeugt. Das muss der Hilfeempfänger jedoch selbst aus der Regelleistung tragen. Da der Anteil in der Abrechnung normalerweise nicht genauer aufgeführt ist, rechnet die Arge pauschal mit einem gewissen Prozentsatz und übernimmt nur den Rest.

Du kannst die Arge jedoch davon überzeugen, auch den Warmwasseranteil als Darlehen zu übernehmen. Das musst Du dann allerdings abzahlen - max. 10% der Regelleistung dürfen sie Dir dafür abziehen.

Am Besten reichst Du die Nebenkostenabrechnung zügig bei der Arge ein und klärst die Sache dort.

Betriebskostenabrechnung? 2015 - 125,68€ Guthaben , 2016 - 472,57 € Nachzahlung - ist das normal?

...zur Frage

wann Nachzahlung vom Arbeitsamt?

Hallo, ich bekomme vom Arbeitsamt eine Nachzahlung.

In dem Brief der letzten Mittwoch gefertigt wurde steht: Sie bekommen in Kürze ..€ auf Ihr Konto nachegzahlt.

wielange dauert sowas bis es da ist??

wird die Zahlung auch gleichzietig mit dem Schreiben angewiesen??

...zur Frage

Bekomme ich eine Nachzahlung vom Arbeitsamt Nach einer sperre?

Hallo habe eine frage habe vom Arbeitsamt für den Zeitraum von 10-30.01 eine sperre bekommen also 3wochen.habe dafür den kompletten letzten Monat eingefroren bekommen.jetzt habe ich am 17.5wieder Arbeit aufgenommen das heisst doch ich müsste noch eine Nachzahlung von ca3wochen bekommen oder sehe ich das falsch?

...zur Frage

ALG II und Kindergeldnachzahlung?

Hallo,

folgendes, ich beziehe seit Oktober 2015 ALG II. Selbst bin ich noch unter 25, sprich bekomme eigentlich Kindergeld. Dieses kam nicht, und ich habe nun eine Nachzahlung gefordert. Nun habe ich endlich die Bestätigung für eben genau diese Nachzahlung ab Oktober 2015 erhalten. Aus meinen Bescheiden kann ich nicht entnehmen, ob das Kindergeld an meinen ALG II Bedarf angerechnet wurde oder nicht. Kindergeld wird dort nirgends erwähnt, und ich erhalte 404€ , welche ja als Grundbedarf gelten. Ich wohne noch nicht alleine, sondern übergangsweise bis ich nächsten Monat meine Ausbildung beginne und ausziehe bei meiner Schwester, da meine Mutter in eine andere Stadt gezogen ist. Ich weiß nun nicht, ob ich die Nachzahlung bekomme, oder sie gleich vom Jobcenter eingenommen wird ( weil ich ja nicht weiß, ob mein Kindergeld angerechnet ist oder nicht). Außerdem habe ich etwas von einer einmaligen Einnahme gelesen, und würde gerne wissen ob man es damit versuchen könnte. Vielleicht weiß ja jemand da draußen Bescheid und kann mir helfen.

Vielen Dank :)

...zur Frage

Hartz-IV Heizkostennachzahlung halbiert?

Eine Bedarfsgemeinschaft (Mutter und volljähriger Sohn) bezieht Hartz-IV und demzufolge werden auch Miete und Heizkosten übernommen.

Nunmehr erstellte das Energie-Unternehmen die Jahresabrechnung für die Heizkosten. Es ist eine Nachzahlung zu leisten. Die Höhe ist unstrittig und wird auch vom Jobcenter als angemessen betrachtet.

Aber: Seit zwei Monaten gehört der nach wie vor in der Wohnung wohnhafte Sohn nicht mehr zur Bedarfsgemeinschaft (... jetzt BAFÖG). Mit der Begründung, dass der Sohn aktuell nicht mehr Hartz-IV bezieht, kürzt das Jobcenter die Nachzahlung um die Hälfte (... die andere Hälfte muss somit die Mutter aus ihrem Regelsatz bestreiten).

Kann das richtig sein? Schließlich empfing der Sohn noch für zehn Monate die Heizwärme. Nur weil vertragstechnisch der Abrechnungszeitpunkt für die Jahresabrechnung zwei Monate liegt, kann der Sohn doch für die zehn Monate nicht als existent betrachtet werden. Wäre die Abrechnung zufällig in seinem letzten Hartz-IV-Monat erfolgt, wäre die volle Heizkostennachzahlung bewilligt worden. Aus meiner Sicht müssten 10/12 der auf den Sohn entfallenden Heizkostennachzahlung bewilligt werden.

Ich bin überzeugt: Hätte es im Gegensatz ein Guthaben gegeben, hätte das Jobcenter dieses Guthaben ohne jegliche Aufsplittung in voller Höhe vereinnahmt.

Rudi

...zur Frage

Kindergeld Arbeitsamt Nachzahlung

Hallo liebe gutefrage.net freunde

diesmal hab ich eine andere frage an euch

Und zwar habe ich am 03.12.12 bei der Kindergeldkasse Kindergeld beantragt nun wollt ich das ganze nachgezahlte auf's Sparbuch packen nun meine frage ist Kindergeld wurde noch nicht vom ALG 2 noch nicht berechnet mit wieviel Geld muss ich rechnen was ich an das Arbeitsamt zurückzahlen muss? Lg Nischoo

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?