Wie viel zahlt Amt noch bei einem Minijob?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bekommst bei 450 € Verdienst 280 € weniger als jetzt,170 € sind deine Freibeträge auf Erwerbseinkommen !

Du bist verpflichtet, jede Möglichkeit anzunehmen, Deine Abhängigkeit vom Amt zu reduzieren.

Deshalb MUSST Du dieses Angebot annehmen.

Es geht nicht darum, ob es sich für Dich lohnt, es geht in erster Linie darum, dass der Steuerzahler für Dich nicht weiter zahlen muss.

Nimmst Du das Angebot nicht an, wird Dir zu Recht eine Sanktion auferlegt.

Das Amt (der Steuerzahler) ist keine Kuh, die man nach Belieben melken kann.

Thomas94116 10.03.2014, 16:33

Darum gehts mir jetzt gar ned.. Ich bin nicht direkt dazu verpflichtet, weil das Arbeitsamt (bis jetzt) von dem Jobangebot nichts weiß..Ich kenn den Chef persönlich und wurde von ihm angerufen, weil ER mich brauchen würde.. Ich hab die freie Entscheidung..

0
Thomas94116 10.03.2014, 16:37

Natürlich ist es eine Frage ob es sich finanziell lohnen würde... Rechne mal... 391€ Hartz4... oder 450€ ( -120€ Kosten für den Arbeitsweg) ...

Ich würde im endeffekt entweder für 391€ NICHT arbeiten... oder für 330€ Arbeiten... Ich seh da schon nen Unterschied

0

Was möchtest Du wissen?