Wieviel zahl ich ungefähr mindestens für die Autoversicherung?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der wichtigste Faktor ist der Prozentsatz vom "Normaltarif", den Du zahlst. Als Neuling, der vorher noch kein Auto angemeldet hatte, steigst Du mit mindestens 125%, als Führerscheinneuling evtl. auch deutlich höher ein. Von diesem Ausgangspunkt aus rutschst Du dann jedes Jahr eine "Schadensfreiheitsklasse" runter, wenn die Versicherung nichts zahlen muss. In den ersten unfallfreien Jahren geht der Beitrag dann recht schnell runter, danach geht es langsamer.

Ansonsten hängt es vom Autotyp (Typklasse, je nachdem wie viel Unfälle mit Autos dieses Typs gebaut werden und wie teuer sie sind) und von der Regionalklasse ab, also wo das Fahrzeug angemeldet wird und wie unfallträchtig dieses Gebiet ist.

Genauer kann Dir das hier niemand sagen, aber die Onlinerechner geben schon eine Orientierung.

Nordmann2000 16.03.2012, 23:09

Sehr schön erklärt.

0

Deine Mutter ist nicht das Problem, dass bist leider du, als Führerscheinanfänger.

Sobald du im Antrag als Mitnutzer (Fahranfänger, und unter 25 Jahre) schalten die Versicherer direkt einen Gang höher. Zuschlag für Fahranfänger!

Ich würde sagen, es könnten locker ca. 100,- € /Monat werden.

Kommt

  • auf die Versicherung an
  • auf deine Selbstbeteiligung an
  • auf deine jährliche Laufleistung an
  • auf die Schadensfreiheitsklasse des Autos an
  • auf dein Alter an
  • auf den Abstellplatz an
  • drauf an obs ein Zweitwagen ist

Wird also schwierig wie du siehst.

nicht leicht zu beantworten, aber billilg, sehr billig wäre 20€ im Monat ;-)

Was möchtest Du wissen?