Wie viel würde man abnehmen, wenn man z.B. für eine Woche nichts isst?

15 Antworten

Ich frage mich dabei...ob man das überhaupt schafft...eine Woche nichts zu essen aber Sport zu treiben....und normal zu Leben....der Körper braucht Energie und feste Nahrung....da helfen auch keine Tabletten...das ist eher ungesund und vieleicht sogar Lebensgefährlich?!

Ja, ich hab das mal geschafft. War den ganzen Tag lang Skifahren und hab mich strikt geweigert, etwas zu essen bzw ich hatte keinen Hunger, weil ich von Zuhause schlechte Nachrichten bekam und Fieber hatte. Ich hab innerhalb von sechs Tagen (im Ernst!!) locker vier Kilo runter gehabt. Natürlich ist das alles unabsichtlich passiert und der Speck ist jetzt wieder drauf ;) 

0

Hört sich ziemlich unsinnig an.

Du fährst den ganzen Tag Ski, isst nichts und bist krank?

Die 4 Kilo bestanden höchstwahrscheinlich größtenteils aus Muskeln, Glykogen und Wasser.

„Natürlich ist das alles unabsichtlich passiert und der Speck ist jetzt wieder drauf"

Schon klar.

0

Falls man das überhaupt durchhält: Vielleicht so 3-4 Kilo. Natürlich nur Muskelgewebe, denn in der Hungersnot schrumpft der Körper als erstes die Muskeln. Dann verbraucht man weniger Kalorien - das ist gut, denn der Körper weiß ja nicht, wie lange die Hungersnot anhalten wird, und auf diese Weise reichen die Fettvorräte länger. Das ist wichtig fürs Überleben.

Den Sport könntest du übrigens nicht machen, der Körper sorgt beim Hungern dafür, dass du möglichst schwach bist. Das spart Kalorien.

Wenn man dann wieder anfängt zu essen, füllt der Körper als erstes die Fettvorräte wieder auf, für die nächste Hungersnot.

Hungern bedeutet also: Du nimmst Muskeln ab und Fett wieder zu.

Du nimmst natürlich schon ab (wie viel weiß ich nicht , aber ich denke schon so 2-3kg) aber das ist wie auch schon von anderes gesagt , sehr ungesund . Vorallem hast du wenn du dich wieder normal ernährst 1.die Kilos wieder drauf und 2.nimmst dann 1Woche lang oderso erstmal wieder richtig zu (auch wenn du gesund isst) weil der Körper nach so einer langen Hungerphase alles speichert was er bekommt . Also würde ich dir eher empfehlen 3 Kilo in 4-5Wochen abzunehmen (dauert natürlich etwas länger ) aber ist gesünder und das Gewicht hält sich danach auch eher :)

Falls es dich interessiert, wie viel man genau abnimmt ;)...

Ca 7x2000 Kalorien (14.000)

Sind fast 2kg

( 7.500 Kalorien abnehmen, für 1kg Körpergewicht )

0
@Stkuber

Nein, du machst es dir zu einfach. Man würde zunächst mehr abnehmen, weil der Körper nach Ausbruch der Hungersnot die Muskeln schrumpft, die enthalten mehr Wasser. An die Fettreserven geht der Körper in Hungerzeiten erst dann, wenn der Kalorienverbrauch so weit wie möglich runtergefahren ist.

2

Was möchtest Du wissen?