Wieviel Wohngeld steht mir ungefähr zu?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wohngeld steht dir gar nicht zu wenn du Sozialhilfe bekommst,denn dann bekommst du ja schon deine KDU - Kosten der Unterkunft und Heizung ( Warmmiete ) gezahlt bzw.das was dir bis zur Deckung deines Grundbedarfs dann noch fehlen würde !

Das es dir in deiner Wohnung nicht mehr gefällt,ist kein wichtiger Grund für das Sozialamt einem Umzug zuzustimmen.

Da dir aber einen Umzug keiner verbieten kann,könntest du auch ohne diese Zusicherung umziehen,nur würdest du dann keine Hilfe für den Umzug bekommen,ein zinsloses Darlehen für die Kaution würde auch nicht bewilligt und bei einer Jahresendabrechnung die sich auch die KDU - bezieht könnte es mit der Übernahme einer Nachzahlung auch Probleme geben.

Würdest du dann innerhalb eines Zuständigkeitsbereichs deines Jobcenters umziehen,dann würdest du deine bisher gezahlte KDU - weiter bekommen,müsstest dann eine evtl.Differenz selber zuzahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du von harzt 4 lebst steht dir kein Wohngeld zu da du bereits Unterstützung erhälst. 

Dir steht Wohngeld nur zu wenn du arbeitest aber es nicht ausreichend ist dann kannst du einen Antrag auf Wg beantragen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von isomatte
27.02.2016, 08:02

Nicht ganz korrekt !

Man muss nicht unbedingt arbeiten,denn auch wenn man ALG - 1 bekommt kann ein vorrangiger Anspruch auf Wohngeld bestehen.

0

Bitte besprich das mit deinen Betreuern vom Sozialamt. Die müssen das erst genehmigen. Rechne mit ca 300- 400 Euro.  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggy187
26.02.2016, 20:13

OK, danke.

1

Meinst du mit sozialhilfe alg2 ? dann google bitte kdu und deine stadt, denn die mietpreise sind unterschiedlich hoch erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von biggy187
26.02.2016, 20:13

Nein kein arbwitslosengels,Sozialhilfe.

0

Was möchtest Du wissen?