Wieviel wird mir vom Zeitungsautragen vom Hartz-IV abgezogen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Von dem Geld wird dir gar nichts abgezogen,weil du das vom Arbeitgeber ( AG ) bekommst,es wird dir dann nach Abzug von Freibeträgen nur auf deine Leistungen angerechnet,die deine Eltern für dich bekommen und diese Kürzung musst du dann an deine Eltern aus deinem Einkommen wieder zahlen !

Bei 180 € würden dir zunächst deine 100 € Grundfreibetrag auf Erwerbseinkommen nach § 11 b SGB - ll bleiben und von den übersteigenden 80 € ( 100 € - 1000 € Brutto ) bleiben dir noch mal 20 % Freibetrag ( 16 € ) und von 1000 € - 1200 € Brutto dann noch mal 10 % Freibetrag.

Dein Freibetrag bei 180 € Brutto wie Netto läge dann also 116 € und ein anrechenbares Einkommen bei 64 €,diese würden deinen Eltern dann von deinen Leistungen abgezogen und du musst diese wieder zuzahlen.

Dir bleiben dann also deine 116 € Freibetrag,wenn du schon min.15 Jahre alt bist,sonst würden dir nur die 100 € Grundfreibetrag bleiben und 80 € wäre dein anrechenbares Einkommen,also dann an deine Eltern zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auch Zeitungsaustragen ist eine Erwerbstätigkeit.

Du hättest also einen Freibetrag von 100 € plus 20 % von den 80 €,

Effektiv hättest du also 116,00 € mehr in der Tasche.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?