Wieviel wiegt Ihr?

Das Ergebnis basiert auf 70 Abstimmungen

61-70 29%
51-60 26%
81-90 14%
71-80 10%
40-50 9%
100+ 9%
91-100 4%

30 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
61-70

Naja, also eigentlich wog ich beim letzten Mal 57kg, aber kann ja sein, dass das schon wieder nach oben gegangen ist.

Da schreib ich lieber mehr als weniger, damit ich später nicht so enttäuscht bin.

Versteht man was ich meine?

Weiß nicht wie ich das sonst so erklären kann.

91-100

Und damit für eine Körpergröße von 1,84 m etwas zu viel. Trotzdem würde eine Diät meiner Ansicht nach nicht in Frage kommen, weil man die verlorenen Kilos nach dem Ende einer Diät meistens sehr schnell wieder drauf hat. Allerdings hatte ich mal 115 kg gewogen und damit etwa 20 kg mehr als jetzt, nur lag das nur zum Teil an der Ernährung, zum Teil aber an der beruflichen Situation,die ich so nur ungern wiederholen würde. Komplexe habe ich damit nicht, aber ich würde mich trotzdem wohler fühlen, wenn ich irgendwann wieder näher an dem Gewicht wäre, welches ich in meiner Jugend hatte, als ich aber auch schon so groß war, und das waren damals stabil 72 kg.

Tasha hat darüber geschrieben, warum man so etwas privates preisgeben wollte. Nun ja, nachvollziehbar ist es. Allerdings gibt es für mich noch wesentlich privateres, ohne auch nur ansatzweise wirklich über etwas intimes zu schreiben. Und trotzdem wird noch über so einiges privatere geschrieben und damit meine ich, dass dahingehend sogar direkt gefragt wird.

61-70

Aktuell 65kg (Mann, 181cm) ... :-( Hmpf!

Lag leider über 2 Jahre im Krankenhaus und habe über 30kg abgenommen in dieser Zeit ... aktuell bin ich dabei, wieder Gewicht zuzulegen. So zirka 20kg oben drauf wären noch ziemlich nice! :-)

Bringt die Frage ohne Größenangabe etwas? Selbst mit Größenangabe: Kommt das Gewicht durch Fett oder Muskeln zustande?

Und dann: Warum soll man so etwas Privates hier preisgeben wollen?

Wie viel wiegt ihr, wie oft habt ihr Sex, wie oft duscht ihr etc.: Das können alles interessante Angaben oder Vorlagen zur Be-/ Verurteilung einer Person sein!

Ich halte diese Frage in erster Linie für eine psychologische, die der einen oder dem anderen richtig helfen kann. Und genau das schreibt ja auch der Fragesteller dazu:

"Jeder Mensch hat seine Komplexe. Jeder Mensch muss mit diesen auch umgehen können. Viele können offen über Ihr Gewicht reden, andere jedoch nicht."

Insofern eigentlich eine echt hilfreiche Frage (Mal was anderes - sonst gibt's ja hier immer nur hilfreiche Antworten^^)

Diejenigen, die sich trauen hier zu outen, profitieren davon - ohne wenn und aber. Denn sie schaffen es über ihren Schatten zu springen. Sie geben ihre als eigene Schwächen empfundenen Geheimnisse preis. Das ist voll positiv !

2
51-60

Schwankt immer zwischen 55kg-60kg. Allerdings macht die Angabe ohne Größe dazu keinen Sinn.

Was möchtest Du wissen?