Wieviel Watt reicht bei einer Anlage für guten Bass?

5 Antworten

Das ist abhängig von den Räumlichkeiten. Wie groß ist der Raum in dem die Partys statt finden?

Zudem ist die Watt zahl Teilweise eine irreführende oder nutzlose Angabe.

Wovon hängt der bass dann ab 

0
@Kaito1987

Vom Raum. Ein Lautsprecher für ein Wohnzimmer 5*5 Meter, wird keine Sporthalle mit 40*60 Meter ausreichend Beschallen.

Es stellen sich die Fragen wie groß ist der Raum und wie viel Geld ist man bereit auszugeben?

Es gibt für 70 Euro Subwoofer ("700 Watt"). Aber das Ergebnis und die damit einhergehende Zufriedenheit ist wohl Fraglich.

0
@Kaito1987

Gut 5*5 Meter. Und rund 200 Euro. Und du brauchst eine Komplette Anlage. Also Hoch-, Mittel- und Tief-töner.

Dann ist das Gerät Gut. Auf lange Sicht ist es bei 200 Euro auch egal ob das Gerät in 3-4 Jahren ersetzt wird.

Zur Orientierung, Folgende Subwoofer sind im Bereich um 400 Euro Sinnvoll und empfehlenswert.

https://www.nubert.de/nubox-aw-443/p1593/?category=81

https://www.hifisound.de/de/Hifi-Komponenten/Hifi-Lautsprecher/Subwoofer/Klipsch-R-112-SW-Aktiv-Subwoofer-schwarz.html?gclid=EAIaIQobChMIgcOPlIa81gIVS8ayCh0ASQUKEAYYAiABEgJNvvD_BwE

Bei einer "Anlage" um 200 Euro. Ist es fast egal was man kauft. Da könntest Du auch folgendes kaufen.

http://www.pearl.de/a-PX1403-1261.shtml;jsessionid=g13638B8D23999BF32CF6DAF88ECB6E97?vid=917&wa_id=40&wa_num=5117&utm_source=googleps&utm_medium=cpc&gclid=EAIaIQobChMIr5ubsYe81gIVzhbTCh1NKwadEAQYBCABEgKtjvD_BwE

Das bietet zumindest ein 5.1 Sound. (Bei Musik relativ Nutzlos, aber gut für Filme)

0

es gibt dubiose Versprechungen wie 3000 Watt, das ist aber eine PMPO Peak Angabe, die dann nur wenige Millisekunden vorhält

Ehrliche 700 Watt wären besser als 3000 W PMPO. Diese 700 Watt RMS liegen über 2 Stunden am Lautsprecher an mit Rosa Rauschen. Root Mean Square, also ein quadratisches Mittel

Föön Alpha Pi 1 hatte auch 50 Watt RMS als Röhre, das ist schon verdammt laut

Eine PA Anlage mit 700 Watt wäre schon ok. Hier gibt es aber auch Musikleistungen, die noch doppelt so hoch sind wie die RMS Werte.

Dann Half-Space Messungen, die dann in halber Entfernung höhere Schalldrücke vorgaukeln.

Dann gibt es Voll-Wellen-Hörner, neuere Bandpaß 6. oder 4. Ordnung oder Baßreflex bzw. Hybride daraus im Baß.

Neuerdings auch sog. Cardiodid- oder Endfire-Arrays mit gerichteten Bässen

Für lautere Rock-Musik empfiehlt sich pro Nase 40 echte Watt. Für gemäßigte Musik evtl. 7-10 Watt.

Du wirst unter 400€ nichts mit deinen tollen 700W bekommen.

Watt hat weder was über die Lautstärke auszusagen, noch über die geforderte elektrische Leistung

Meine alte Stereoanlage hatte 2 x 30 Watt und da durfte ich nicht aufdrehen.

Ich entsinne mich, dass ich mal, damals wohnten wir in einem Dorf in Hessen, in der Silvesternacht nach eins eine Schallplatte mit dem Geläut der Kölner Domglocken volle Pulle abspielte, bei offenem Fenster. Nach wenigen Minuten riefen Nachbarn aus umliegenden Häusern bei mir an, ich möchte das doch bitte leiser machen.

Die Wattzahl hat nichts mit der Lautstärke zu tun. 

Wovon hängt die Bass "Stärke" dann ab? Watt ist die Leistung, bass wird geleistet 

0

Vergiss das. Watt ist nicht die Elektrische Leistung, sondern die Arbeit, die der Lautsprecher verrichten KANN

0

Was möchtest Du wissen?