Wieviel Watt bei PC Netzteil und reicht das Mainboard?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den CPU würde ich aber noch in einen Xeon 1230 v3 ändern, welcher gleichschnell und billiger ist mit dem Nachteil, dass dieser eine deaktivierte Grafikeinheit besitzt. Ansonsten ein 5 4570.

Die Grafikkarte ist auch zu teuer für das, was sie bietet. Für geringen Aufpreis bekommt man eine deutlich schnellere R9 280x oder GTX770. Wenn dir aber die Leistung der 760 ausreicht, nehme eine billigere R9 270x. Diese ist auf selbem Niveau. 280x: Asus DCII, Sapphire Dual-x, HIS IceQ X². GTX770: MSI Gaming.

Ausreichen wird ein S7 450W oder noch besser e9 450W.


Gruß, Pikar

Timmithy55 02.04.2014, 17:27

Danke für deine sehr hilfreichen Antworten für diesen Thread:) weißt du zufällig wie man mit der App die hilfreichste Antwort aussuchen kann?:)

0
Pikar13 02.04.2014, 19:39
@Timmithy55

ne, tut mir leid. Kann ich dir nicht sagen. :/

EDIT: Hat sich wohl erledigt ^^ Danke

0

im system des fragestellers soll wohl der boxed-kühler werden. dann sind die hier überwiegend empfohlenen netzteile (z.b. "430w-netzteil von be quiet", "530w von be quiet") normalerweise nicht zu empfehlen. es sei denn, man möchte einen aufpreis dafür zahlen, dass leute ohne ahnung halt immer "BE QUIET!!111elf" brüllen.

in den meisten fällen gibt es von anderen marken bis auf die lautstärke gleichwertige netzteile zu günstigeren preisen. da der boxed-kühler aber sowieso alles übertönt, spielt das in dem fall überhaupt keine rolle.

ein grund, zu dem von empfohlenen l8 430/530 zu greifen (das ältere l7 wird ja wohl nicht gemeint sein, dieses wäre nur zu empfehlen, wenn es günstiger als das l8 400/500 wäre), wäre noch das teilmodulare kabelmanagement. dass der fragesteller hierfür einen aufpreis zahlen möchte steht aber wiederum nirgends.

daher eignet sich dieses netzteil besser: http://geizhals.de/evga-500b-bronze-500w-atx-2-3-100-b1-0500-kr-a975976.html. es enthält die gleiche technik wie das l8 (be quiet und evga kaufen diese netzteile beim gleichen hersteller in fernost ein, nämlich bei hec, dem endkunden unter dem namen cougar bekannt). nachteile beim evga sind die single-rail-ausführung (schlechterer überstromschutz, in der leistungsklasse aber nicht problematisch) und der lautere lüfter.

noch besser (aber auch etwas teurer) wäre z.b. ein fsp aurum s 400 (unterscheidet sich vom wesentlich teureren be quiet straight power e9 ebenfalls in genau den zwei punkten).

der prozessor ist überdimensioniert, mit einem kleineren i5 und dem gesparten geld in eine bessere grafikkarte gesteckt, hättest du mehr leistung.

der rechner wird in diesem zustand rund 300watt unter volllast saugen.

das ist der verbrauch einiger 760er: http://prntscr.com/363367 - testsystem war mit einem i7 2600k und 8gb ram.

Timmithy55 01.04.2014, 17:41

Vielen Dank für deine Antwort, aber laut der Recherchen im Internet soll dies schon eine sehr gute Grafikkarte der höheren Preisklasse sein. Was meinst du dazu?

0
Ammeraal 01.04.2014, 17:45
@Timmithy55

Ich hab die selbe wie du. Bin voll zufrieden aber dien Prozessor muss nich so stark sein.in dem Fall kannst du dir auch das 530W Netzteil von bequiet anschaffen (bin zumindest zufrieden). Spar dir Beim Prozessor halt einfach des Geld oder geh mit den anderen PC Komponenten noch nen wenig höher in der Leistung

0
floppydisk 01.04.2014, 17:45
@Timmithy55

keiner sagt, dass es eine schlechte karte ist, aber wenn du statt dem i7 4770 einen xeon 1230v3 oder i5 4670 nimmst und die übrigen 50€ in eine bessere grafikkarte investierst, hättest du definitiv mehr spieleleistung.

vor allem musst du nicht einmal mehr investieren, die windforce 760er kostet soviel wie eine ati 280x - und die ist ausnahmslos in jedem spiel schneller. wir reden hier auch nicht nur von ein paar fps, sondern immensem vorsprung von 15-20%.

http://versus.com/de/amd-radeon-r9-280x-vs-gigabyte-geforce-gtx-760-windforce-3x-oc-4gb

1
Ammeraal 01.04.2014, 17:42

Da muss ich recht geben. Hol dir den i5 4670 heißt er glaub ich und investiere mehr in ne Grafikkarte. Beim gamen (ich nehm mal an dazu ist er gedacht) ist der Prozessor nämlich 2rangig hinter der Grafikkarte.

0
Timmithy55 01.04.2014, 17:51

danke an euch beide hat mir sehr viel geholfen, aber soll ich den i5 4670 oder 4670k nehmen? Worin besteht der unterscheid?

0
Pikar13 01.04.2014, 22:15
@floppydisk
ich habe das k nur weggelassen, da gibt es keinen unterschied.

Ò_o

Eine Intel CPU mit einem k am Ende steht für einen offenen Multiplikator. Der Bus Takt steht normalerweise bei 100MHz. Bei dem o.g. i5 4670 wäre das ein Multiplikator von 34. Grund: 3,4GHz = 100MHz x 34.

Du kannst im BIOS deines Mainboard (sobald es Übertaktungfunktionen bietet) den Multiplikator erhöhen, um die Leistung deiner CPU zu erhöhen. Bis zu einem gewissen Teil lässt sich die CPU ohne Probleme übertakten. Will man mehr, aber es geht nicht (wegen Fehlermeldung, Bluescree ect), so muss man die Spannung erhöhen. Dieses schadet aber der CPU sehr, wenn man es unüberlegt tut. Bis 1,2V geht i.O. Darüber würde ich nicht gehen, da sonst die Lebenserwartung der CPU stark sinkt. Diese aber auch nur in sehr sehr kleinen Schritten erhöhen. Wenn nicht notwendig: Finger Weg!.

Leistung gratis erhöhen. Hört sich toll an, nicht? Bringt aber auch Nachteile mit sich.

  • K-CPUs kosten mehr als ohne K.
  • Das Mainboard muss Übertaktungsfunktionen bietet (in diesem Fall ist ein Mainboard mit Chipsatz Z87 nötig)
  • Gute Kühlung der CPU notwendig.
  • Garantieverlust.
  • Jede CPU ist ein unikat. Soll heißen; du kannst nicht einfach ein Video oder ähnliches suchen und es genauso machen, wie dort auch. Jede CPU hat andere Spannungen und lässt sich besser oder schlechter übertakten. Das Mainboard muss dort auch eine gewisse Kühlleistung erbringen.
  • One-Klick- OC erhöht in fast jedem Fall die Spannung sehr, was zu einer deutlich höheren Wärmeabgabe und Lebenszeitverkürzung führt.

Man kann allerdings auch CPU ohne einen offenen Multiplikator übertakten. Dazu dann einfach die Kerne z.B. auf dem Turbo Takt laufen lassen oder den Bus Takt erhöhen. Jedoch sind dort auch Grenzen gesetzt. Den Multiplikator kannst du aber um ein vielfaches erhöhen. Ob es die CPU und die Kühlung allerdings mitmacht, ist die andere Sache.

Das mal so einfach erwähnt^^ Hoffe mal, das ist so richtig :)


Gruß, Pikar

0

430 Watt Netzteil von BEQuiet reicht da völlig aus

Was möchtest Du wissen?