Wieviel wärt ihr bereit, für einen Tee aus gerade gepflückten Kräutern zu bezahlen?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 11 Abstimmungen

3,5 € 27%
2,50 € 27%
Mehr 18%
4 € 9%
3 € 9%
2 € 9%

17 Antworten

Mehr

.. Wenn er richtig gut ist , dann schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von koch234
15.07.2011, 09:28

von dieser virtuellen Absicht, noch dazu von einer Minderheit, könnte kein zukünftiger Kleinunternehmer einen tragfähigen Geschäftsplan zur Erlangung eines Gündungskredits von einer seriösen Bank erstellen. ;-)

Aber die Antwort scheint den Fragenden glücklich zu machen.

0
3,5 €

Das ist zwar so illusorisch wie vom Sushimann zu verlangen, dass er die Fische vor Deinen Augen erst fängt, bevor er sie zu leckeren Maki verarbeitet, aber die Idee ist trotzdem nicht schlecht. Da ich heute für einen Beutel losen Tee, aufgegossen vor meinen Augen etwa 3 Euro bezahle, könnte ich mir durchaus vorstellen für einen frisch gepflückten Tee auch etwas mehr drauf zu legen. Insofern gern 3,50 pro Tasse.

Übrigens ist das noch kein Kriterium für "biologisch kontrollierter Anbau", denn den gibts auch schon in fernen Ländern, vorausgesetzt die strengen Auflagen hierfür werden erfüllt, http://www.milestore.de führt solche Tees.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kaufe keinen Tee, sondern habe, wie jede gute andere Hausfrau ihren eigenen Kräutergarten daheim. Frischen Tee aus dem eigenen Garten zu trinken, halte ich für selbstverständlich. Kräuter kann man sich billig selber kaufen, dabei muss man gewiss nicht 30 verschiedene Pflanzen daheim haben, aber 2-3 sind für jedermann erschwinglich, um das ganze Jahr bedient zu sein. Gekaufter Tee kommt für mich nicht in Frage. Sowas modriges, gammliges trinkt man nur, solange man gute frische Kräuter noch nicht zu schätzen weiß und nur in seiner banalen Industrie-Supermarkwelt lebt, wie sie es einem fälschlicherweise vorlebt, wie man anscheinend leben, leiben und speißen muss. Widerlich!

Bio-Kräuter sind dabei selbstverständlich für mich.

Nebenbei darf man frische Kräuter nicht mit kochendem Wasser abbrühen, da die Aromastoffe sonst verbrennen.

Also ich würde nichts für deinen Tee so solo bezahlen! Da müsste schon das Ambiente und Unterhaltung stimmen, in der Räumlichkeit, wo man den frischen Tee genießt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von siller
15.06.2012, 18:38

Nebenbei kann ich mir nicht vorstellen, wer für eine einfache Tasse Tee 4 Euro oder mehr zahlen soll. Dass sind dann Leute, die keine Ahnung von Tee haben. Die besten Kräuter die frei in der Natur wachsen sind kostenlos. Damit Geld machen zu wollen, ist ein Unding für mich.

0

Ich würde für so einen Tee ähnlich viel wie für einen guten exclusiven Kaffee zahlen also so zwichen 3,50€ -4,00€

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mehr

Wie viel Milliliter erhält man denn als eine Einheit ? 1 Liter wären sicherlich mindestens 20 € wert, ein Glas mit 0,2 l etwa 4 €. Allerdings müsste man sich diesen leisten können. Für 1 Liter Getränk würde ich keine 20 € zahlen, unabhängig davon, wie sehr ich die Idee unterstützen wollte bzw. Dein Experiment schmeckt. Viele Leute geben jedoch für alkoholische Getränke viel Geld aus - daher gibt es sicherlich auch Leute, die Dir 20 € für 1 Liter Tee zahlen. Um daran zu verdienen müsstest Du allerdings noch teurer sein, damit sich nur gut situierte das Getränk leisten können - dann verdienst Du am Preis, auf die verkaufte Menge kannst Du bei diesen Beträgen ohnehin nicht zählen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwar trinke ich gerne Tee, aber für so einen Unsinn würde ich sicher keinen Aufpreis zahlen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanAigner
14.07.2011, 19:34

Du musst auch nicht, wenn du nicht willst ;-)

0

Kommt drauf an, mit welchem Pflanzenschutz der Tee versehen worden ist - gerade bei so einem Wetter wie zur Zeit sitzen die Kräuter doch voll mit Rost- und Schimmelpilzen , das kann man gar nicht verhindern, und einen Tee, dessen Gehalte an Mykotoxinen nicht mal gemessen werden, so daß niemand sagen kann, ob sie den Grenzwert überschreiten oder nicht, würde ich nicht trinken. (ich bezweifele auch, das man den verkaufen dürfte) ERST RECHT nicht "Bio" - auf Kupferpestizide kann ich nämlich auch gern verzichten.

Wenn die Pflanzen nach guter, fachlicher Praxis angebaut werden, würde ich so ca 80 cent zahlen wollen, das gibt immer noch mehr als Megagewinne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanAigner
15.07.2011, 07:32

Mit keinem Pflanzenschutzmittel, sonst wäre es nicht Bio. Man kann kranke oder befallene Pflanzen auch aussortieren.

Und 80 Cent ist nicht mal ansatzweise genügend, da man Bedienung, Nebenkosten etc. auch mit einrechnen muss. Selbst in einem billigen Cafe zahlt man knapp zwei Euro für eine Tasse Tee.

0
2 €

maximal 2,-

um in deiner Vorgabe zu bleiben.

Das auch nur, wenn das Glas halbvoll (Pfefferminz)blätter wäre, beispielsweise, denn von "frischen" Kräutern braucht man ein Vielfachens des Volumens, um die gleiche Geschmacksintensität wie von getrockneten Blättern zu erhalten!

Aber zu hause mache ich mir im Sommer gern frische Tees, von Brennesseln, Salbei, Krauseminze, Pfefferminze, Melisse und später von Apfelschalen. Aber ich nehme dafür immer reichlich Material, dass sonst sowieso Abfall wäre, bzw reichlich "wie Unkraut" wächst - sonst wär der Aufwand zu groß bzw das Schächtelchen Kamillentee vom Aldi billiger ;-) und ich nehm nur von dem Kraut, von dem ich weiß, was darauf gekommen ist, gewaschen wird trotzdem und geprüft und lagern braucht man auch nichts, dann verdirbt auch nichts.

oder so

(Ingwer wächst bei mir noch nicht, leider, aber dafür hab ich noch chillies aus vergangener Ernte)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3 €

Ah - ich verstehe: Du willst das nicht abgepackt für den heimischen Gebrauch anbieten, sondern als gastronomischen Show-Effekt ... nun ja, ich trinke zwar durchaus Tee in Cafes und Kneipen, aber achte auch auf den Preis. Mein Vorschlag bezieht sich also auf eine Tasse / Becher.

Bedenke: Tee in Beuteln gehört zu den günstigsten Getränken in Gastwirtschaften.

Allerdings kannst Du im Hochpreissegment sicher auch 7 oder 8 Euro nehmen - es gibt durchaus Leute mit "zu viel Einkommen"...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
2,50 €

Na ja ich bin nich so ein Teetrinker und würde deshalb für Tee nicht mehr bezahlen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nichts ,da ich meine teesorten selbst anpflanze und in der kneipe trink ich bier oder wein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute ist ein Tag mit sehr vielen seltsamen Fragen. Deine gehört dazu. Ich würde für ein GBlas Wasser und einige Teeblättchen doch keine 2 Euro (das sind 4 deutsche Mark) ausgeben, sondern mir meinen frischen Kräutertee für höchsten 5 Cent selbst zubereiten!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir reden hier von einer Tasse Tee? Hmmmm.... 50 cent... evtl. !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
2,50 €

ist ja nur wasser und ein paar blätter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
3,5 €

3,5€

Wuerd ich sehr gut finden Nur bin ich eiglich kein teetrinker

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

technisch und finanziell NICHT machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von StefanAigner
15.07.2011, 07:33

Hallo gansh,

kannst du das etwas detaillierter Begründen? Warum? An welchen Stellen siehst du hier Probleme?

0
4 €

schon so 4 euro (:

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?