wieviel verdient nen lkw-fahrer?

4 Antworten

Wie Crack schon geschrieben hat, gibt es starke regionale Unterschiede bei der Bezahlung. So ist es eindeutig so, daß es ein Lohngefälle von Südwestdeutschland nach Nordostdeutschland gibt, weil im Südwesten die Schweiz mit hohen Löhnen die Arbeitskräfte in ihr Land lockt, während das Polen oder die Tschechei kaum tun können....

Wenn Du Sonntags "draußen" bist, bekommst Du wahrscheinlich nur einen erhöhten Spesensatz für das Wochenende. Lohn wird Dir da kaum ein Arbeitgeber zahlen, da Du ja an diesem Tag nicht arbeitest - zumindest nicht bis 22:00 Uhr.

Die Spesensätze wurden ebenfalls schon angesprochen und ich kann nur bestätigen, daß der Arbeitgeber nicht verpflichtet ist, sie ganz oder teilweise zu zahlen.

Wenn Du keine Spesen vom Arbeitgeber bekommst, kannst Du sie nur im Lohnsteuerjahresausgleich als steuermildernd geltend machen.

Im Allgemeinen wird in den "neuen" BL weniger gezahlt als in den "alten" BL. Das muss nicht immer so sein, es kommt aber schon darauf an wo die Spedition ansässig ist.  Die Unterschiede in dieser Branche können sehr groß sein. Die Spanne reicht da von 1500€ bis 3500€ Brutto, dazu kommen dann noch Spesen.

Du solltest also bevor Du eine Zusage triffst unbedingt den Verdienst regeln, sonst kommst Du am Ende vielleicht schlechter weg als jetzt. Gleiches gilt für die Spesenhöhe und auch die Bezahlung an Feiertagen oder an Wochenenden wenn Du mal nicht zu Hause sein solltest oder im Ausland fährst.

Von 40Std Arbeitszeit kannst Du Dich gleich verabschieden. Allein die erlaubte Fahrzeit beträgt pro Tag 9 Std, dazu kommen Lade- und Entladezeiten so das Du in der Regel mit mindestens 10-12 Stunden, teilweise auch mehr rechnen solltest. Das ist stark vom Betätigungsfeld der Firma und der Arbeitsweise des Chefs abhängig.

Bei angenommen 50/h Woche und 8,5€ mindestlohn komme ich schonmal auf 1700€ Brutto. Wie kommst du auf 1300€? Gilt der nicht für lkw Fahrer?

0

Wie kann man denn die spesenhöhe verhandeln? Die ist doch lt. Gesetz mit 12€ bzw. 24€/tag festgesetzt? Oder gibt es da noch andere als die mehraufwendungen für Lebensmittel?

0
@wodinchen

Das sind mir bekannte Löhne aus den letzten Jahren, natürlich dürften die mit Einführung des Mindestlohnes auch angepasst worden sein. Von 1300€ habe ich nichts geschrieben.

Spesen müssen nicht gezahlt werden - das ist keine Pflicht. Allerdings zahlen eigentlich alle Firmen Spesen weil sie sonst wohl überhaupt niemanden finden würden. Ich kenne auch nur die Sätze von 12€ bzw. 24€.

Wie Dein Chef mit der Arbeitszeit umgeht weiß ich nicht. Die Fahrzeit ist ja einwandfrei nachzuweisen, bei Ladetätigkeiten sieht das schon wieder anders aus - viele bezahlen die nämlich nicht. Und so kann es dann sein das Du pro Woche mehrere Stunden für umsonst arbeitest.

2
@Crack

na bis jetzt bin ich immer kleinen lkw gefahren. (bis 3,5t). Da hat er alle stunden die ich gearbeitet hab bezahlt, sowie jede nacht nen Hotel, da es ja kein bett gibt in dem kleinen.

aber wie ich schon sehe kommt man bei mehr Arbeit auf einen ähnlichen lohn.

kannst du auch sagen was mit den sonntagen ist? Mit dem kleinen konnte ich ja fahren und es war arbeitszeit. Was ist mit nen großen lkw? Da ich keine lebensmittel fahre, müsste ich ja rumstehen. Wird das wenigstens bezahlt? Oder ist das auch verhandlungssache?

0

zum Leben zu wenig zum Sterben zu viel..

Wenn du im Fernverkehr fährt wirst du als Anfänger 1800Brutto+Spesen verdienen was ca 500Euro Netto ausmacht. Wenn deine Firma das geld mit was anderem verdient als mit Transporte und Logistik verdienst du wahrscheinlich mehr.

LG 

Wie viel verdient ein lkw fahrer im Nahverkehr in nrw?

Hallo zusammen. Ich hab mal wieder eine Frage. Heute war ich Probearbeiten als Lkw Fahrer im Nahverkehr. Mir wurde gesagt das man so zwischen 9 und 12 Std am Tag hat. Morgen soll ich dem Chef mitteilen ob ich die Arbeit machen will oder nicht. Vieleicht sollte ich noch erwähnen das ich momentan noch am arbeiten bin (will halt was anderes machen).Jetzt weiss ich aber nicht was man da so verdienen kann. Im AV sollen wohl im Festgehalt die Überstunden mit drin sein. Spesen gibt es wohl auch. Wie gesagt ich habe keine ahnung wie viel ich verdienen kann und wollte mal fragen ob von euch einer etwas weiss was ich dem morgen sagen kann wieviel ich verdienen wil

danke

...zur Frage

Job als Lkw Fahrer aber nicht für Billiglohn

Habe da mal paar fragen

wo findet man noch eine Spedition die im Nahverkehr also abends wieder Zuhause einen guten Lohn zahlt , Vorstellung 2000,- netto

Habe alle Klassen A,B,C und Ce ausser Busschein , aber noch vorhanden Staplerschein, ADR Basis und Tankschein vorhanden.

aber bei Vorstellungsgesprächen kamen Lohnvorstellung zustande da wackelt man bloss mit dem Kopf...

die Grundkosten die man hat werden ja auch nicht billiger wie Essen, Miete,Versicherung,Gez, usw... da ist ein Auto ja schon Luxus geworden..

wie kann es sein das man 200% bringen muss aber es werden bloss 60% davon bezahlt..

Frage kennt jemand noch Speditionen wo man als Mensch noch akzeptiert wird und auch Geld verdienen kann.. Raum Berlin und Brandenburg oder ist man bloss noch eine Personalnummer ???

Habe mich als Tankwagenfahrer beworben

da hieß es 8,50 € die Std und da soll man Motivation mitbringen zu arbeiten.. mit 30000 Liter Sprit hinten drauf , ich glaube nicht

danke an alle

...zur Frage

Was verdient ein LKW Fahrer bei harry brot?

...zur Frage

Gehalt lkw fahrer x?

Ab wann verdient man als LKW Fahrer richtig viel geld?? Wenn man lange strecken fährt, oder wie ist das?

...zur Frage

Bildungsgutschein (LKW Führerschein)

Guten Abend,

ich bin jetzt leider wieder seit 1 Woche arbeitslos und habe so langsam echt die schnauze gestrichen voll von diesen Zeitarbeitsfirmen die einen sofort fristlos kündigen wenn man ein mal krank ist. Kündigungsschutzklage beim Arbeitgericht habe ich schon eingereicht. Seit nunmehr 3 Jahren renne ich von einer Leihfirma zur anderen. Ich bin 23 Jahre alt und habe leider keine abgeschlossene Berufsausbildung. Dennoch wäre es ein großer Wunsch von mir und auch eine große Perspektive in meinem Leben wenn ich als Berufkraftfahrer arbeiten könnte da man dort auch vernünftiges Geld verdienen kann was natürlich auch hart verdient werden muss. Auch ein Praktikum bei einer großen Spedition hab ich schon absolviert und in den letzten drei Jahren viel Erfahrung in der Logistikbranche sammeln können. Sogar einen Staplerschein besitze ich. Meine Frage nun ist wie komme ich beim Arbeitsamt schnell an solch einen LKW Führerschein ran habe da morgen einen Termin. Jobs gibts ja zu genüge als LKW Fahrer nur als Staplerfahrer oder Lagerist findet man nur stellen über leihfirmen für 8.19€ in der stunde!! Resultat 800-850 Euro im Monat andauernd arbeitslosigkeit. Möchte langfristig einen Job der mich zufrieden stellt und ich sehe meine zukunft ganz klar im LKW Fahren. Nur wie soll ich dem Jobcenter das morgen klar machen sodass die einen nicht immer sofort abwimmeln und sagen nein sie gehen wieder Staplerfahren und schicken mir nur wieder angebote von Zeitfirmen. Die kann ich mir auch selbst ausm internet ziehen. Ich hoffe mich versteht jemand.

Vielen Dank MfG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?