Wieviel verdient man bei Blogger im Monat?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du bindest Google Adwords Anzeigen auf deinem Blog ein. Bezahlt wirst du nur, wenn dort jemand klickt. Je mehr Leser du hast und je öfter deine Seite besucht wird, desto mehr kannst du also potenziell verdienen. Deine eigenen Klicks werden nicht gewertet, damit man nicht betrügen kann.

Schau dir doch mal das Video von Google dazu an, das erklärt die wichtigsten Zusammenhänge: https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=32VknlEnYgc

Reich wirst du dadurch nicht. Es ist ein kleiner Nebenverdienst, mit dem du am Anfang gerade so deine Kosten decken kannst. Du solltest also Freude am bloggen haben und und es sollte dir nicht ums Geld gehen.

Na Prost Mahlzeit

wollt ihr wirklich euren privaten Blog, eure Gedanken und Ideen (wenn sie klasse sind) zum Handlanger von Werbefuzzis machen?

Bella2001Miss1 11.01.2014, 13:04

Nein, aber ein bisschen Geld dazu verdienen ist doch nicht schlimm, oder?

0
adavan 11.01.2014, 13:31
@Bella2001Miss1

Nein, das ist nicht verwerflich

Aber man sollte auch nachdenken, für WEN man wirbt. Z.B. indem man was eigenes macht und sich die passenden Sponsoren selbst aussucht. Und die Möglichkeit ist dir dabei genommen.

Nicht zu vergessen: Weißt du, was für professionelle Werbung hingeblättert werden muss? Da steigt mancher gern in einen beliebten Blog ein: Er hat was davon, google auch. Und du? Ein Almosen

1
adavan 11.01.2014, 13:37
@adavan

PS: Einen Klickzähler kann man sich selbst installieren. Und damit auf Sponsorensuche gehen. Macht halt ein wenig Arbeit...

2

Was möchtest Du wissen?