Wieviel verdient man als Logopädin?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

guten morgen! als klinische Logopädin verdienst du um 1500 euro netto. in der praxis kann es stark variieren, sollte aber zumindest ähnlich sein. du kannst eine drei-jährige berufsausbidung an der berufsfachschule (vollzeitunterricht) machen (voraussetzung meist abitur oder eine bereits abgeschlossene berufsausbildung) oder bachelor studieren. es gibt staatliche und nicht staatliche schulen. wenn berufsausbildung würde ich unbedingt eine schule mit einem sehr guten ruf empfehlen, evtl. eher staatlich als privat. viel glück.

Logopädie - Gehalt?

Hallo, ich würde gerne wissen wie viel Logopäden im Monat bekommen. Im Internet bin ich nicht wirklich fündig geworden, da ich auch keine Ausbildung machen möchte, sondern ein Studium. Danke für eure Antworten. �?

...zur Frage

Warum so wenig Gehalt?

Warum verdienen Ergotherapeuten, Physiotherapeuten,.. so wenig in privaten Praxen. Gibt es eine Möglichkeit dagegen etwas zu tun, außer den Job zu wechseln? Oder 50h in der Woche zu arbeiten. Könnte man vielleicht demonstrieren gehen um Osten und Westen gleich zu stellen. Warum bezahlen die ostdeutschen Krankenkassen so wenig? Wir sind doch ein Deutschland?! Wir sind doch alle gleich warum so ungerecht, so sehr das ich weine..Zukunftsangst. Wie soll ich je eine Familie gründen können?? Ohne das nötige..

...zur Frage

Was verdient in Bayern eine Logopädin mit 5 Jahren Berufserfahrung?

Wir möchten uns beruflich umorientieren und nach Bayern (Nähe Nürnberg und Augsburg) gehen. Ich habe 5 Jahre Berufserfahrung, 3 in der Praxis (stellvertretende Leitung) und 2 in einer Rehaklinik, mittlerweile auch stellvertretende Leitung. Diverse Weiterbildungen sind auch vorhanden.

...zur Frage

Sprecherausbildung

Hat jemand Erfahrung mit der Ausbildung zum Sprecher? Wie lange dauert sie, was sind die Ausbildungsinhalte und vor allem, was kann man danach damit anfangen??? Ist diese Ausbildung sinnvoll, wenn man eine Ausbildung zur Logopädin in Erwägung zieht?

...zur Frage

Werden Logopäden wirklich so schlecht bezahlt, wie es im Internet beschrieben wird, hat jemand Erfahrungen oder kennt jemanden?

Hey Leute,

ich belese mich seit Tagen und bin mir bisschen unsicher, deshalb wollte ich fragen ob jemand selbst Kontakt hat mit einer/m Logopäde/n hat.

Ich bin zurzeit dabei die Ausbildung zu beenden und es macht mir auch viel Spaß und hat mich wirklich viel kraft gekostet.

Nur finde ich es schade wenn es wirklich so unterbezahlt ist, wie berichtet wird in den Medien. Da die Private Hochschule ja schon monatlich um die 500€ kostet.

Reich als Logopäde wird man sicherlich nicht, das ist mir klar und ist auch nicht meine Intention im Leben. Ich würde aber gerne einfach mal wissen ob ihr vielleicht Erfahrungen mit irgendwelchen Freunden etc. wo es nicht so schlimm ist mit dem Gehalt.

...zur Frage

Logopädie Ausbildung -Berufsfachschule/Fachschule?

hey, ich habe noch eine Frage zur Ausbildung und dem möglichen Studium zur Logopädin bzw zum Logopäden. soweit ich das verstanden habe, braucht man entweder Abi, einen Realschulabschluss oder einen Hauptschulabschluss (den dann aber mit abgeschlossener, zweijähriger Berufsausbildung). dann kann man auf eine private oder staatliche Schule gehen- ist damit eine Berufsfachschule oder eine Fachschule gemeint? dort (also Berufsfachschule oder eben Fachschule)macht man dann meines Erachtens eine dreijährige Ausbildung. Anschließend kann man auf eine Fachhochschule gehen und dort Logopädie studieren und seinen Bachelor machen.

stimmt das so? und wird die dreijährige Ausbildung jetzt in einer Fachschule (was ich eher denke, obwohl man da doch berufliche Erfahrung braucht?) oder in einer Berufsfachschule absolviert? und kann man auch einen alternativen Studiengang machen, der dann vier Jahre dauert?

ich hoffe ihr könnt mir helfen, vielen Dank schon mal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?