Wieviel verdient man als Kauffrau für Bürokommunikation?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo zusammen,

ich weiß.. schon ein wenig veraltet der Beitrag. :D Ich habe mich mit dem Thema Einstiegsgehalt als KfB nun auch auseinander setzen müssen. Meine Firma wird mir 2400 Euro Brutto nach der Ausbildung zahlen.. damit kann ich mich wohl zufrieden geben. Steuerklasse 1. Bei anderen aus meiner Berufsschule wird auch in dem Schnitt vergütet.. 2200 -2300 was ich bis jetzt so gehört habe.. allerdings habe ich in der Azubizeit nun auch mehr als wenig verdient. Im dritten Jahr 590 Euro ist echt nicht gerade viel, aber dafür freue ich mich nun umso mehr auf den Gehaltsanstieg! :)

Viele Grüße

Meine Kollegin hat mit 1600€ brutto angefangen nach der Ausbildung. Ob Sie nach der Probezeit (6 Monate) ne erhöhung bekommen hat weiss ich nicht, sollte sie aber.

Das kommt drauf an bei welcher Firma du arbeitest! Unsere firma bezahlt nach TvÖD und wir haben pro jahr 10 Kauffrauen für Bürokommunikation. Die verdienen nach der Ausbilung und nach dem ersten Übernahmejahr ca. 1900 brutto.

es kommt eben drauf an wo du arbeitest!

du kannst ja auch mit der Ausbilung und etwas glück einen super manager-Job bekommen ( nach ein paar Jahren) und ziemlich gut verdienen, ich denke pauschal kann man das nicht sagen.

Kommt darauf an, bei welchem Unternehmen du angestellt bist und ob diese einen Tarifvertrag haben. Außerdem verdient man im Osten immer noch anders wie im Westen (schweinerei...). Aber mit so ca. maximal 2500 € Brutto (ohne Abzüge) kann man grob rechnen. Ich bin eine xD

ramona100 26.02.2010, 08:50

weniger !

0
ramona100 26.02.2010, 08:53
@KriLu

Direkt nach der Ausbildung verdient man definitiv weniger. Der Verdienst ist von vielen Faktoren abhängig; Steuerklasse, Kinder, Arbeitszeit, Arbeitgeber, Alter, Berufsjahre, Wohnort

0
dermichi1 26.02.2010, 08:54
@KriLu

mit wieviel berufserfahrung? als berufseinsteiger erscheint mir das überzogen

0
ramona100 26.02.2010, 08:55
@dermichi1

Sehe ich genauso.Die Angaben von bis zu 1900 Brutto sind schon sehr hoch, halte ich aber am ehesten für realistisch

0
KriLu 26.02.2010, 08:56
@ramona100

erstens: ich habe oben erwähnt, dass es von tarifverträgen sowie wohnort und arbeitsplatz abhängt. zweitens ich habe direkt nach der ausbildung 2,5 brutto verdient. drittens: ich habe das wörtchen maximal vor den 2500 euro verwendet. ich kann nur von meiner eigenen erfahrung sprechen. also brauchst du da nicht mit "nach der ausbildung verdient man definitiv weniger" kommen, wenn es bei mir so war wie oben erwähnt. bin übrigens steuerklasse I

0
mofmof 26.02.2010, 08:58
@ramona100

also 2500 nach der Ausbildung - glaube das ist nicht gerade der Druchschnitt, selbst wenn du das bekommen hast denke ich nicht das die Fragestellerin damit rechnen darf

0
KriLu 26.02.2010, 08:58
@ramona100

dann hatte ich halt glück oder wie o.O?

naja auch gut

0
ramona100 26.02.2010, 08:58
@KriLu

ich kann dir aus meiner Erfahrung sagen das dies so im allgemeinen nicht zutrifft. Da kannst du dich wenden wie ein Wurm an der Angel. Total überzogen und so nicht richtig. Du hattest eben Glück. Mehr nicht. Deshalb kannst du das so nicht verallgemeinern. Lies dir bitte auch mal die anderen Kommentare durch. Oder meinst du die Leute sind alle bekloppt ?

0

Tarif ca. 1700-1800 brutto

Was möchtest Du wissen?