wieviel verdient ein landschaftsarchitekt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

das kommt darauf an, als was du wo wie arbeit findest, das Berufbild ist extrem vielseitig, so auch der Verdienst, wenn es auf das Geld ankommt, musst du dir höchstwahrscheinlich was anderes suchen oder Glück haben, ich habe das selbst studiert und unser Wirtschaftsprofessor hat immer gesagt, dass wir uns nach dem Studium bei Aldi an der Kasse wieder sehen, da dort die verkäuferinnen mehr verdienen, als als LA, ich weiss von einigen, dass es auch so ist, ich bin selbstständig, in einer sehr ungünstigen gegend, und mache aber eher Umweltbildung als Schwerpunkt, wird schlecht bezahlt, macht aber sehr glücklich, habe vorher auch verschiedene Planungen gemacht, den Ärger mit Gemeindevertretern und Auftraggebern, die oft nicht bezahlen, kannst du dir echt sparen.

Als Studium absolut zu empfehlen, da es extrem vielseitig ist und du dich ja entsprechend spezialisieren kannst, auf das was dir am besten liegt, und du kannst hinterher in verschiedenen Feldern arbeiten, von den erneuerbaren energien, rein biologischen Kartierungen bis Gartenplanung usw vieles möglich

ich selbst habe in Freising studiert, hat isch natürlich in den letzten Jahren bestimmt etwas geändert, aber kann ich nur empfehlen. Je nachdem ob du in die "Beamtenlaufbahn" willst oder eher in Büros ist eine Uni- oder FH Ausbildung besser, wenn du in Richtung Naturschutz willst gibt es mittlerweile speziellere Studiengänge in Bernburg oder Eberswalde usw.. soweit mein Stand

Was möchtest Du wissen?