Wieviel verdient ein Hoca?

7 Antworten

Kommt drauf an, wer ihn bezahlt. 

Wenn's die Saudis sind oder Erdogan, kann sich das finanziell lohnen. 

Gruß, earnest

Selamünaleyküm, Es kommt darauf an in welcher Gemeinde du Hocalık machen willst. In Ditib kriegst relativ viel Geld, da du vom türkischen Staat finanziert wirst. Falls du aber in einer Gemeinde machst (z.B "Süleymanlı" die dass für Allah machen) dann bekommst du sehr wenig Geld. Aber das ist auch gut, da man das für Allah machen sollte und nicht für Geld. Außerdem würde das wenn du für Geld das machst nichts nützen, da deine Absicht falsch ist

Bei den Süleymanlı hast du wenn du gar nichts weißt eine Ausbildung von 4 Jahren

0

Aleyküm Selam. Danke erstmal für deine Antwort. Na klar sollte man das für Allah machen, aber da es der einzige Beruf ist, den ich ausüben will, muss ich ja wissen ob ich davon Leben kann.

0

Und ja ich werde das bei den Süleymanlis machen, falls das eine Rolle spielt.

0

Maşallah. Also bist du einer von uns ☺. Hocana sorsaydın. Der weiß sowas Bescheid. Soweit ich weiß bekommt ein Müzakereci bekar (unverheirateter) Hoca mehr als ein normaler. Wenn du aber verheiratet bist bekommst du natürlich mehr Geld. Aber denke dran: Wenn du etwas für Ahiret machst, kommt die Welt hinter dir her. Ein Beispiel: Die Sonne ist Ahiret und dein Schatten Dünya. Wenn du dein Leben der Ahiret übergibst und der Sonne folgst folgt die Welt ( dein Schatten) dir und wenn du das andersrum machst und deinem Schatten folgst, wirst du dein Ziel nie erreichen. Und noch was : Wenn du denkst das ist zu wenig Geld. Du landest nicht auf der Straße oder so. Jeder Hoca, den ich kenne hat das was er möchte. Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen. Ich kann dir auf GF.net nicht die genauen Zahlen sagen

0

Ein hoca oder ein Iman oder ein sheekh denen gehts nicht um Geld, z.b. bei Mekka wer dort die Ehre hat, den Koran zu lesen bekommt viele Belohnungen von allah

Einige Imame verdienen Brutto 5-6.500€ andere wiederum Brutto 2.500-2.800€, kommt drauf an wen du kennst und wo du lebst.

Diyanet bekommt das ganze Geld von Erdogan in den Ars** geschoben. Das Geld könnte man auch sinnvoll investieren.

Ja die gönnen sich voll. Die kriegen glaube ich sogar mehr als beamte bzw. so viel wie sie

0

Mittlerweile haben Geistliche mehr rechte als Beamte. Irgendwann werden die islamisten verstehendstem Atatürk den Laizismus eingeführt hat.

0

erst die religion dann das land!

0

Ne erst der Staat (Nationalität) und dann von mir aus die Religion oder sonst was

0

Im Blut eines Türken fließt der Islam. Das soll heißen dass der Islam (Religion) das wichtigste ist

0

Eben nicht. Wenn dann fließt das Blut eines tengristen weil es die wahre Religion der Türken ist. Außerdem sind 10% der Türken Agnostiker und Atheisten.

0

Diese 10% sind dann keine ehrenvollen Türken. Du hast osmanisches Blut. Egal ob du es akzeptierst oder nicht

1

Was hat die Religion mit ehrenvoll zu tun? Du hast auch Blut von göktürken drin die tengristen waren.

0

Das war die Religion vor dem Islam. Ein Monotheistischer Glaube. Also RELIGION. Und damals war die Religion auch wichtiger denke ich

0

Niemals. Auch nachdem die Türken den Islam, judentum etc. angenommen haben, haben Sie eine Zeitlang zusammen gekämpft. Die ersten die Gegen den Türkentum gekämpft haben waren die seldschulen. Sie haben damals Timurhan bekämpft.

0

Was möchtest Du wissen?