Wieviel verdient ein Druckvorlagenhersteller pro Stunde durchschnittlich im Bereich Offsetdruck bzw. Flexodruck?

1 Antwort

Wieviel man als Offsetdrucker verdient weiß ich ja, bin ja schließlich einer, jedoch geht es mir hierbei um den Beruf des Druckvorlagenherstellers bzw. Ctp-Belichters.

Das sind zwei paar Schuhe. Nur weil es die gleiche Branche ist, ist der Verdienst auch nicht gleich.

Es geht mir hierbei auch nur um einen Richtwert.

0

Umschukung oder Ausbildung zum Fahrdienstleiter

Hallo alle zusammen,

ich habe ein Paar fragen bezüglich der Ausbildung bzw. zu der Umschulung zum Fahrdienstleiter. Im Oktober in diesem Jahr werde ich meine aktuelle Ausbildung als Pferdewirt beeden. Da viele wissen was für ein anstrengernder Beruf das ist mit schlechter bezahlung möchte ich den Beruf auf keinen Fall mein ganzen Leben lang weiter machen. Nach langer suche kommt für mich auch der Beruf als Fahrdienstleiter in betracht. Ich habe mich schonmal für die Ausblindung 2014 beworben und habe auch alle Tests erfolgreich absloviert, war dann leider beim Vorstellungsgespäch so ausgeregt das ich einige Fehler gemacht habe, die ich jetzt nichtmehr machen würde und mir vollkommen klar sind. Danach habe ich erfahren das ich durch einen Fehler in Lehrvertrag bis Oktober lernen muss.

Jetzt stellt sich meine erste Frage ob die Umschulung oder die normale Ausbildung (für das Jahr 2015) besser ist. Über die Ausbildung weiß ich schon ganz gut bescheid... Eine Umschulung hört sich allerdings auch ganz Interesant an, allerdings findet man dort im Internet leider zu wenig. Was man findet ist das es sehr hart sein soll, aber leider viel mehr auch nicht. Ich werde im Sommer erst 20 und da sind jetzt die 3 Jahre Ausbildung nicht so schlimm, außerdem finde ich mit meinen Qualifitationen als Pferdewirt schnell einen Jop für die Übergangszeit. Bei einer Umschulung were das gute halt das ich sofort starten könnte und sofort mit dem Beruf als Pferdewirt aufhörten könnte durch dem ich schon starke Rückenschmerzen habe. Auch ist ein Vorteil der Umschulung ganz kla die kurze Ausbildungsdauer, auch wenn sie wohl sehr hart sein soll. Aber wie gesagt weiß ich sogut wie ganznichts über die Umschulung / den Quereinstieg... Bezahlt das die Argentur für Arbeit ? Kann ich das überhaupt mit meiner ersten Berufsausbildung machen ? Wie sieht es nach der Umschulung aus ? Bekommt man einen sicheren Jop ? Vieleicht noch wichtig zu wissen ist das Ich im Bereich zwischen Berlin und Dessau ( BZ Leipzig) wohne und da meine Eltern schwer krank sind ist ein Ausziehen wenn überhaupt auch nur für kurze Dauer sehr schwierig. Gibt es in Berlin überhaupt die Möglichkeit für einen Quereinstieg ? Und wenn ja wo kann ich mich da genauer Informieren ?

Was würdert ihr an meiner Stellle machen bzw. wer hat mit einem Quereinstieg schon erfahrugen gemacht ?

...zur Frage

2. Vorstellungsgespräch mit Geschäftsführung

Liebe Comm,

ich bin zu einem zweiten Vorstellungsgespräch mit der Geschäftsführung eingeladen worden.

Im ersten Gesprächen waren ein Personalreferent, zwei Bereichsleiter (aus dem Bereich in dem ich mich beworben habe) und eine Vertretung des Betriebsrates anwesend.

In dem Gespräch wurde das Unternehmen vorgestellt, mein Lebenslauf näher beschrieben und fachliche und sozial Kompetenzen abgefragt.

Worauf wird nun im zweiten Vorstellungsgespräch mit der Geschäftsleitung üblicherweise geachtet? Was erwartet mich dort?

Vielleicht hat hier jemand damit Erfahrungen (ich beende im Sommer mein Studium) und/oder arbeitet sogar im Recruiting.

Danke für jede freundliche Antwort.

Antigone

...zur Frage

Wie rasiert man sich zum ersten mal den intim bereich und was muss man beachten?

Ich bin mittlerweile 15 Jahre alt und habe jetzt mal das Verlangen mir meiner schamhaare zu rasieren . Gibt es ietwas zu beachten dass ich mir z.b nicht in die schamlippen etc schneide?

...zur Frage

Möglicher täglicher Gewinn im Bereich Traiding?

Ich habe am ersten Tag 250 Euro Gewinn gemacht und wirklich Gewinn, ist es möglich in dem Bereich Traiding diese Beträge täglich zumachen?

...zur Frage

Buchhandel: Ausbildung oder Quereinstieg?

Hallo miteinander,

ich habe von einer der größeren Buchhandelsketten zwei Möglichkeiten offeriert bekommen: a.  bei ihnen eine Ausbildung als Buchhändlerin zu beginnen oder b. den Quereinstieg als Buchhändler bei ihnen zu wagen.

Kurz zu meiner Person: ich (30) habe die Hauptschule besucht, einen Beruf erlernt, das Abitur über den 2. Bildungsweg abgeschlossen und ein Magisterstudium begonnen. Dieses habe ich auch abgeschlossen; bin also eine studierte M.A.  Seit einigen Jahren jobbe ich auch im Einzelhandel, so dass ich ein recht großes Vorwissen mitbringe.

Ich tendiere zum Quereinstieg. Aber ich kann die Inhalte der Berufsschule nicht ganz abschätzen, also ob und in wie weit diese für meine berufliche Zukunft in diesem Bereich wichtig sind.

Daher meine Fragen:

1. Wird bei einer Einstellung gelernter Buchhändler bevorzugt? Oder spielt das nach ein paar Jahren Berufserfahrung keine Rolle mehr?

2. Macht es finanziell einen (großen) Unterschied, ob man den Beruf gelernt hat oder Quereinsteiger ist? Die Personalerin meinte, bei ihnen nicht, da verdienen Quereinsteiger und Berufsneuliege das gleiche. Aber ich 5 Jahren, 10 Jahren etc.?

3. Ich kann mir grundsätzlich auch vorstellen, einmal eine Abteilungs- oder gar eine Filialleitung zu übernehmen. Wird da ein gelernter Buchhändler bevorzugt?

Lg,

blume1980

...zur Frage

Wo verdient man mehr Gehalt?

Wo verdient man mehr? Im Marketing-Bereich oder Finanz-Bereich

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?