Wieviel verdient ein Dozent an einer Universität ca. für einen Unterrichtsblock?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die quasi "freiberuflichen" Dozenten werden pro Unterrichtsstunde (45 min) bezahlt. Es gibt einen vom Kultusministerium festgelegten Höchstsatz von z. Zt. 13 Euro. (das ist zumindest in Bayern so - Bildung ist ja Ländersache - dürfte in den andern Ländern aber ähnlich sein).

Im Prinzip kommt es auch auf die Qualifikation an, in der Realität spielt das aber erfahrungsgemäß keine Rolle, weil man sowieso keine Reichtümer verdient.

Dozenten an Universitäten bezahlt nach A13 oder A14 , den "akamemischen Mittelbau" der wissenschaftlichen Räte und wisasenschaftlichen Oberräte wurde von den Sozialisten abgeschafft.Lehrbeauftragte für eine Vorlesung oder Seminar erhalten ca. 2.500€ pro Semester mit 13 Wochen, d.h. inklusive Vorbereitung c. 3€ pro Stunde.Man macht es wegen der Ehre neben der Arbeit oder aus reiner Not, denn viele habilitierte Lehrbeauftragte sind arbeitslos und jobben neben den Lehrveranstaltungen als Taxifahrer, Bedienung, etc. oder vegetieren von Hartz 4. Alle träumen von einem "Ruf".

Was möchtest Du wissen?