Wieviel Urlaubstage stehen mir zu bzw überhaupt?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Urlaubstage stehen dir IMMER anteilig zum Zeitraum zu also beispiel:

Angenommen du hast 20 Urlaubstage laut Vertrag aufs Kalenderjahr.
Jetzt warst du 1.5 Monate angestellt.
20 / 12 * 1.5 = 2.5 Arbeitstage (meist wird zugunsten des Arbeitnehmers aufgerundet).

Diese Urlaubstage werden entweder noch angerechnet oder ausbezahlt.

Kommentar von Hexle2
26.07.2016, 07:18

20 / 12 * 1.5 = 2.5 Arbeitstage

Das ist falsch. Urlaub erwirbt man nach § 5 Abs. 1 Bundesurlaubsgesetz für jeden vollen Monat des Bestehens des Arbeitsverhältnisses.

(meist wird zugunsten des Arbeitnehmers aufgerundet).

Das ist richtig wenn Bruchteile eines Urlaubstages mindestens einen halben Tag ergeben (§ 5 Abs. 2 BUrlG) und es ist nicht "meist" sondern gesetzlich geregelt.

0

dir steht der Jahresurlaub geteilt durch 1.5 zu, denn du hast anteilig 1.5 Monate gearbeitet. Das sind mindestens 3 Tage

Da Du ja einen vollen Monat gearbeitet hast, steht Dir nach § 5 Abs. 1 Bundesurlaubsgesetz 1/12 des im Betrieb gewährten Urlaubs zu.

Gibt es z.B. 20 Urlaubstage steht Dir 1/12 davon, also 1,66 Urlaubstage zu. Hier sagt der § 5 Abs. 2 Bundesurlaubsgesetz dass Bruchteile von Urlaubstagen, die mindestens einen halben Tag ergeben auf volle Urlaubstage aufzurunden sind. Du hättest also in diesem Beispiel Anspruch auf 2 Urlaubstage. Werden 30 Urlaubstage gewährt, betrüge Dein Anspruch 3 Urlaubstage. 

Da du einen unglaublichen vollen Monat dort gearbeitet hast, steht dir ein zwölftel deines Jahresurlaubes zu.

Ist der AG großzügig recnet er dir auch den angefangenen 1/32 Monat als Urlaub.

Was möchtest Du wissen?