Wieviel Unterhalt im Berufsvorbereitungsjahr?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Antwort von anjanni ist nicht gaz richtig. Die Einkünfte des minderjährigen Kindes werden hälftig auf den Kindesunterhalt angerechnet. Zuvor werden diese um 90€ bereinigt für berufsbedingte Aufwendungen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nero070
13.11.2009, 20:34

In Ergänzug dazu, schaue Punkt 12.2. der Leitlinien OLG Hamm.

0
Kommentar von marvin059
15.11.2009, 14:03

Wo kann ich nachlesen, dass die Leistungen des Bildungsträgers bzw. A-Amtes zur berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme Einkünfte meines minderjährigen Kindes sind? Sind die pschl.90€ berufsbedingte Aufwendungen auch abzuziehen, wenn Fahrtkosten, Lehrmittel und Berufskleidung vom Amt zusätzl. zur Leistung gezahlt werden? Was ändert sich an der Berechnung des Unterhalts, wenn mein Sohn volljährig wird ( die Berufsvorbereitung ist keine Ausbildung und keine Schule)und ein weiteres Jahr Vorbereitung benötigt.

0

Bis Dein Kind 18 ist, berechnest Du gar nicht neu den Unterhalt. Der geht so lange weiter.

Erst wenn das Kind 18 ist, zählt sein eigenes Einkommen bei der Berechnung mit.

(Kannst Dich ja auch noch mal beim Jugendamt erkundigen, wirst aber gewiß dieselbe Auskunft bekommen...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das Jugendamt gibt klare Auskunft

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von marvin059
14.11.2009, 16:32

Ist BAB (bei einer Berufsvorbereitenden Maßnahme) unterhaltsrelevant?

0

Was möchtest Du wissen?