Wieviel übernimmt das Jobcenter an Miete wärend der Ausbildung?

4 Antworten

wenn Du zur Krankenpflegerin ausgebildet wirst, hast Du grds. Anspruch auf Bafög. Das ist dann die zuständige Leistung.

Bei 1.029 Euro liegst Du jedoch über allen Einkommensgrenzen. Damit hast Du mehr zum Leben als mancher Mensch mit Vollzeitarbeit, von Sozialleistungen ganz zu schweigen. Der durchschnittliche ALGII-Empfänger hat ca 650 bis 700 Euro zur Verfügung!

Wenn Du meinst, damit nicht klar zu kommen, sind nicht Einnahmen Dein Problem, sondern übermässiger Luxus in Deinen Ansprüchen.

Also entschuldige bitte aber das ich merh verdiene hab ich meiner schulbildung zu verdanken ! ich hab mir nicht umsonst den a**** aufgerissen um mein abi zu machen. und ich hab auch nicht gesagt das ich mit dem geld klar komme,ich habe jz weniger und komm damit auch gut aus ! wenn man nicht richtig liest sollte man sich aus sowas raushalten !

0

Ja, mit dem Einkommen mußt du die Miete selber zahlen. du hast dann trotzdem noch mehr Geld in der Tasche, als vorher. dir bleiben vom Lohn fast 500€ plus Kindergeld. Das reicht locker zum leben.

du kannst auf jedenfall noch BAB beantragen

Darf das Jobcenter Halbwaisenrente und Kindergeld als Einkommen anrechnen, wenn die Person in einer Ausbildung mehr als Ihr Regelsatz verdient?

Hallo liebe Community,

mein Bruder verdient in seiner Ausbildung genug Geld um sich in Sachen Miete und Unterhalt selbst zu versorgen. Er wird sozusagen finanziell vom Amt nicht mehr unterstützt. Nun zieht das Amt Ihn sein Kindergeld und seine Halbwaisenrente ein. Darf das Jobcenter das noch?

...zur Frage

Mutter will 300 Euro (Miete, Strom, Wasser ect )?

Ist das nicht zu hoch angesetzt. Ich verdiene 800 netto und 200 Euro Kindergeld ( das Kindergeld bekomme ich nicht zu sehen) nun will sie 300 Euro haben. Ist das nicht zu hoch angesetzt. Und bitte schreibt mir nicht das ich nicht do rumheulen soll... die spart nähmlich nichts und gibt alles aus deshalb werde ich mich weigern

...zur Frage

Ausziehen in der Ausbildung - verdiene aber nicht genug

Hallo , ich bin 21 und mache eine Ausbdildung . Möchte gerne ausziehen , verdiene aber nicht genug für eine Wohnung . Bekomme jeden Monat 510 Euro Netto . Bekommt man vom Amt noch Geld ?

...zur Frage

Eigene Wohnung, was steht mir zu?

Hallo zusammen :)

Ich ziehe bald in meine erste eigene Wohnung, bin 23 Jahre alt und befinde mich in einer schulischen Ausbildung, beziehe also zurzeit Schüler-Bafög und Kindergeld. Da das aber alleine nicht reicht, muss ich zusätzlich noch Unterstützung beim Jobcenter beantragen. Meine Fragen: wie viel Geld steht mir insgesamt monatlich zu? Also für Miete, Nebenkosten, Strom, Gas und halt zum Leben usw. Wird mein Schüler-Bafög als Einkommen angerechnet? Wenn ja, alles? Bekomme ich dann auch so einen Freibetrag vom Jobcenter?

Schüler Bafög wären dann ungefähr 500€, Kindergeld 190€, Miete wird ca 400€ betragen, falls ihr diese Informationen benötigt^^

...zur Frage

Bin ich als Minderjähriger trotz Vollzeitjob kindergeldberechtigt?

Hallo!

Ich bin 17 Jahre alt und möchte, um die Zeit zu meiner Ausbildung zum Notfallsanitäter zu überbrücken und Geld für Führerschein etc. zu verdienen, einen Vollzeitjob in einem Lager bei uns im Industriegebiet antreten.

Einerseits heißt es, dass man bis zum 18. Geburtstag kindergeldberechtigt ist, aber andererseits heißt es auch, dass man nach Erwerb eines Vollzeitjobs nicht mehr kindergeldberechtigt ist.

Kann bitte jemand aus der GF-Community meine Frage klären? Am besten mit Quellen, etc.

Vielen Dank!

...zur Frage

Kriegt man in der Ausbildung zum Krankenpfleger weiterhin Kindergeld?

Ich bin noch 21 und Student. Ab dem 1.4.13 Azubi. Werde ich in der Ausbildung noch Kindergeld beziehen können ? Da die Vergütung recht hoch ist, habe ich da meine Bedenken.

Danke.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?