Wieviel Trinkgeld gibt man der Kosmetikerin?

3 Antworten

da ich selber vom Fach bin, d. h. die letzten 3 Jahre als Kosmetikerin in 5* Hotels in Deutschland und der Schweiz gearbeitet hab, geb ich hier mal meine Erfahrungswerte bekannt: in der Regel sind es ca. 5-10€, bzw. 10-20chf pro Stunde Behandlung gewesen. bei 1,50€ wundert man sich, bei 20€ freut man sich. aber ich denke, 10% sind normalerweise schon angemessen.

Mach es doch einfach so wie du willst. Frag sie ob du eine Kaffeekasse hast und runde z.b. auf den nächsten Euro auf plus 1 Euro (2 Euro ? 3 Euro ? die Frage wird dir dein Portemonnaie beantworten)

Schon klar... aber wenn man eine Dienstleistung in Anspruch nimmt, dann finde ich, dass man bei Zufriedenheit auch das entsprechende Trinkgeld geben sollte. Der Ober bekommt seinen Stundenlohn und hat mit dem eigentlichen Endbetrag im Restaurant nur bedingt etwas zu tun, daher finde ich 10% nachvollziehbar. Bei der Kosmetikerin ist es aber anders, da ist ihre Leistung ganz anders im Preis enthalten. Also Du sagst, ein paar Euro für die Kaffeetasse genügen?

0

Ich gebe genausoviel wie bei meiner Frisörin. Immerhin gibt sich die Kosmetikerin genausoviel Mühe, wie die Friseurin. Also gibts auch das gleiche Trinkgeld. Beide haben eine gute Dienstleistung erbracht.

Gibt man Trinkgeld beim Friseur?

Hallo, ich kenn das noch so das man Trinkgeld beim Friseur gibt. Ist das noch aktuell? Gebt ihr Trinkgeld und wenn ja wieviel?

...zur Frage

Wieviel Trinkgeld gebt Ihr dem Lieferservice vom Essen? (Pizzazusteller etc.)

Wieviel Trinkgeld gebt Ihr dem Lieferservice vom Essen? (Pizzazusteller etc.)

Im Restaurant gibt man ja normalerweise 10%...aber gilt das auch für den Lieferservice?

...zur Frage

Wieviel Trinkgeld gibt man in einem noblen Restaurant?

Wir haben etwas zu feiern und gönnen uns mal ein richtig gutes Restaurant. Wieviel Trinkgeld gibt man- auch so um die fünf Prozent?

...zur Frage

Früchsäurepeeling gegen Aknenarben: Hautarzt oder Kosmetikerin

Wer macht das i.d.R. besser?

Die Kosmetiker meinte, sie würde 10 Peelings machen (Gesamtkosten ca. 340€), die Hautärztin meinte, sie würde 3 Peelings machen (Gesamtkosten ca. 180€).

Nun meine Frage: Haben Hautärzte eine stärkere Säure, die intensiver wirkt oder weshalb meinte die Hautärztin, sie bräuche ca. 3 Peelings, die Kosmetikerin hingegen 10. Des Weiteren kostet die einzelne Behandlung beim Hautarzt mehr - ist diese Säure dann stärker, ist das dann der womögliche Grund, weshalb es auch teurer ist und weshalb man weniger Peelings braucht?

Wer bietet i.d.R. das bessere Ergebnis?

Bin wirklich für jeden Tipp dankbar, denn ich weiß nicht, was ich nun machen soll.

...zur Frage

selbstständig als kosmetikerin?

Hallo zusammen. Kurz zu mir. Ich hab eine 3 jährige Ausbildung zur staatlich geprüften kosmetikerin gemacht und hatte schon immer vor mich irgendwann mal selbstständig zu machen. Ich arbeite in einem studio indem meine Chefin keine kosmetikerin ist und alle tätigkeiten rund um kosmetik mache nur ich.ich bin eigentlich fast jeden tag alleine im laden und mache alles selbstständig. Meine Kunden denken fast alle das es mein studio ist. Ich überlege schon wie gesagt immer ob es sich lohnt selbstständig zu machen. Da ich zwar im studio komplett ausgebucht bin und die kunden alle zufrieden sind würde es sivh lohnen aber ich müsste ja klein anfangen.was denkt ihr lohnt es sich im meinem fall??? Lg justyna

...zur Frage

wie oft geht ihr zur kosmetikerin?

Lässt ihr euch euer Gesicht bei einer Kosmetikerin auffrischen, oder macht ihr sowas nicht?
Wenn ja - welche Behandlung lässt ihr durchführen und wie zufrieden seid ihr mit den Ergebnissen? Einfach mal sammeln..ich würd gerne wissen, ob das Geld dort gut angelegt ist oder nicht :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?