Wie viel Taschengeld ist für mich angemessen?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es kommt immer darauf an, was sich deine Eltern an Taschengeld leisten können. Auch wenn hier alle 500 Euro für angemessen halten würden, musst du doch immer bedenken, wieviel Geld deine Eltern zu Verfügung haben. Bei Eltern in H4 Bezug sind 14 Euro schon viel. Für einen Bankdirektor eher zu wenig. Rede mit deinen Eltern darüber und frage höflich, ob sie nicht dein Taschengeld erhöehen könnten und höre ihnen auch zu, wenn sie dir erklären warum du nicht mehr bekommst. Kinder haben übrigens überhaupt keinen Rechtsanspruch auf Taschengeld!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also 100 Euro sind übertrieben.
Es gibt dafür - wie für alles - Empfehlungen. Danach sind es in Deinem Alter 25 - 30 Euro.
Ich finde das angemessen.
Aber was Deine Eltern "finden" ist Ihnen überlassen. Es hängt auch davon ab, ob Du zwischendurch etwas "extra" bekommst. Zahlen sie Dir z.B. teure Markenklamotten oder bekommst Du mal nen 10er fürs Kino? Dann darf es auch weniger sein.
https://www.arbeitsgemeinschaft-finanzen.de/soziales/taschengeld-tabelle-jugendliche.php

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

14€ ist vielleicht etwas wenig. 25-30€ wären denke ich schon drin. Kommt aber auch mit drauf an, was deine Eltern dir sonst so bezahlen (also Handvertrag etc.) denn das kann man durchaus mit einbeziehen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

laut dieser tabelle http://www.taschengeldtabelle.org/ ist für dein alter 25-30€ angemessen, danach gehend sind 14€ also tatsächlich etwas wenig.. aber es kommt natürlich auch darauf an, wieviel du von dem taschengeld kaufen musst und wieviel deine eltern für dich bezahlen. aber du kannst ihnen ja mal diese tabelle zeigen, vllt. überzeugt es sie ja :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde, dass kommt darauf an, welche Dinge Du selber zahlen musst und welche Dir Deine Eltern zusätzlich bezahlen (z.B. Kleidung, Kino, Mittagessen). Wenn Du insgesamt gut versorgt bist, ist 14 EUR immer noch nicht sehr viel, ein Ansatz wäre zu verhandeln, dass man bestimmte Dinge lernen möchte selbst zu entscheiden und praktisch dann in das Taschengeld einrechnet (z.B. Kleidung).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es auch arg wenig....aber vielleicht können Deine Eltern Dir gar nicht mehr bezahlen, weil sie selber nur wenig Geld haben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sei Glücklich das du in so einer Zeit Lebst ich und die Meisten meiner Freunde haben jeden Tag garnichts-10 cent am Tag bekommen und ja ich finde das reicht dir volkommen bzw sogar zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Dahika
27.11.2015, 20:47

Was für ein Schwachsinn. DAs Mädel lebt heute. Deine Argumentation erinnert mich an meinen Großvater, der mir stets erzählte, dass er 1/4 Ei in der Woche zum Essen bekam. Wir leben heute!!!

0

14? warum denn 14? Warum nicht einfach 15 haha naja egal. 20-30 vielleicht ka was kaufst du denn davon? Ich hab gar kein festes Geld bekommen. Nur zum Geburtstag halt auf einmal 300-500 euro oder so. Sonst hab ich halt jede woche 10-20 euro für essen bekommen. Und jetzt verdiene ich selbst durch meine Ausbildung :P

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100 Euro sind viel zu viel in diesem Alter. Mit 14 finde ich ca. 30 Euro angemessen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?