Wieviel Steuern zahle ich beim Hausverkauf?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dafür zahlt der Verkäufer überhaupt keine Steuern. Nur wenn Häuser gewerbsmäßig verkauft werden, fallen dafür Steuern an. Oder ein Weiterverkauf mit Gewinn innerhalb von 10 Jahren.

In dem geschilderten Fall zahlt die Mutter beim Verkauf des Hauses keinerlei Steuern.

Je nach Höhe des Verkaufserlöses und des sonstigen Vermögens sollte sie sich aber bei einer eventuellen längerfristigen Anlage des Geldes (beispielsweise für die Altersversorgung) steuerlich beraten lassen.

Auf jeden Fall ist die Spekulationsfrist mit 10 Jahren überschritten. Somit sind keine Steuern beim Verkauf der Immobilie zu zahlen.

Wenn das Haus länger als 10 Jahre in ihrem Besitz ist, zahlt sie gar keine Steuern.

ZauberinDanny 12.08.2010, 17:02

Die Spekulationsfrist von 10 Jahren ist hier wegen der Eigennutzung überhaupt nicht von Bedeutung.

0

Ich würde mich beim Makler oder Notar erkundigen...da du dich auf den ihre Antwort verlassen kannst.

Da das Haus von Deiner Mutter selbst bewohnt war, ist nicht einmal die Spekulationsfrist von 10 Jahren zu beachten.

Der Hausverkauf ist auf jeden Fall steuerfrei.

LG, Danny

Was möchtest Du wissen?