Wieviel Steuern müsste ich zahlen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn die Aktien nicht Teil eines Betriebsvermögens sind, wären 25% + Soli, ggf. KiSt auf den Gewinn zu zahlen. Alleinstehende haben einen jährlichen Freibetrag in Höhe von 801 EUR, bei Zusammenveranlagung verdoppelt sich der Betrag. Werbungskosten (wie z.B. Depotgebühren) können nicht geltend gemacht werden. Die Haltedauer spielt keine Rolle (mehr).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonsnow24
09.11.2016, 17:10

Und wenn man die Aktien mit einer Beteiligungsfirma kauft?

0
Kommentar von Petz1900
09.11.2016, 18:19

Gilt das auch für vor 2009 erworbene Altaktien?

0

Du zahlst jedes jahr 25% Abgeltungssteuern + Soli auf alle Kapitalerträge (Verkaufserlöse und Dividenden). Aber als Singel hast du einen Freibetrag von 801€.

Für dein Bsp. heißt das deine Dividende wäre steuerfrei und von deinem Verkaufsgewinn würden 99€ versteuert, also ca 26€ abgezogen. Wenn du vom gleichen Jahr des Verkaufs noch die Dividende bekämst wären dort ca.125€ Steuer fällig.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petz1900
09.11.2016, 18:16

Gilt das auch für vor 2009 erworbene Altaktien?

0

§20 EStG

Abzgl. des Sparerpauschbetrags von 801€ (Einzelveranlagung) werden auf den Restgewinn 25% Kapitalertragsteuer plus 5,5% Solidaritätszuschlag fällig.

Macht in deinem Fall 900 - 801 = 99€ x 26,375% = 26,11€ KapSteuer inkl. Soli.

Wenn dein Einkommensteuersatz unterhalb von 25% liegt, kannst du auf Antrag den Gewinn mit deinem ESt-Satz veranschlagen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Petz1900
09.11.2016, 18:22

Gilt das auch für vor 2009 erworbene Altaktien?

0

Was möchtest Du wissen?