Wieviel Stellplatzgebühr ist rechtens?

5 Antworten

Wenn du in einer grossen Stadt wohnst, sind die 40€ ein Schnäppchen und kannst froh sein, überhaupt einen Stellplatz zu bekommen, Anfrage und Angebot regeln den Preis.

Ist es. Ich kenne bzw kannte einige ältere Bürger die für eine 6 Zimmer Wohnung keine 1000 € bezahlt haben. Wenn diese Wohnung nun neu vermietet, werden würden, kannst du mit locker 2000-4000€ Miete rechnen.

du kannst versuchen, mit denen zu verhandeln. Sicherlich ärgert man sich über so etwas, zumal die noch am längeren Hebel sitzen. Lass den Ärger etwas verrauchen und suche das persönliche Gespräch. Mit etwas Charme schaffst du das ;-))

Habe jetzt nach 4 Jahren eine Rechnung von meinem Handwerker (Bodenbelag/Vorhänge) erhalten. Ist das noch rechtens?

...zur Frage

LDAR bei SIXT

Hallo, habe mir eben für bei SIXT kategorie LDAR gebucht. Wollte mal fragen ob es Erfahrungen mit dem 5er GT gibt? Ist er zu empfehlen? Ist er sehr selten?

...zur Frage

Mindestmietdauer kündbar wenn kein Grund angegeben ist?

Wir haben einen Mietvertrag geschlossen in dem festgelegt wurde, dass die Mindestmietdauer 2 Jahre beträgt. Für diese Dauer wurde durch den Vermieter keine schriftliche Begründung festgehalten. Ist dies dann rechtens? Weiter steht im Mietvertrag, dass unter 5 Jahren Mietzeit eine Kündigungsfrist von 6 Monaten gilt. Ist dieses rechtens? Wir sind momentan sehr verzweifelt, weil mit dem Vermieter leider kein Reden mehr möglich ist.

...zur Frage

Kann man sich auch irgendwo für einen Monat ein Auto leihen, welches billiger als 2000€ im Monat ist?

Ich möchte mir aus privaten Gründen für einen Monat ein Auto leihen, bis der erste Gehalt da wäre und ich mir einen eigenen Wagen kaufen kann.

Leider gibt es bei Sixt nur Autos, die mehr als 1000€ pro Monat kosten und das kann sich ja keiner leisten!!!

Ich hätte da eher an maximal 400€ pro Monat gedacht und ich bräuchte das Auto aus beruflichen Gründen. Wenn ich mehr als 1000€ für eine Monatsmiete ausgeben würde, wäre das sinnlos.

...zur Frage

Ist es rechtens nach 2 Jahren wegen nicht bezahlter Kaution eine Kündigung auszusprechen?

Hallo,

ich hab mal ne frage, ein guter bekannte von mir wohnt seit über Zwei Jahren in eine Mietwohnung. Vertraglich wurde festgehalten, dass er 2-Kaltmieten als Kaution zu Zahlen habe. da er das Geld nicht aufbringen konnte und den Vermieter überreden konnte duese in Raten abzuzahlen, durfte er einziehen.

Nach zwei Jahren ist nicht ein Cent Kaution geflossen, trotz mehrfacher mündlicher Mahnung.

Nun wurde seitens Vermieter die Kündigung ausgesprochen auf bezugnahme der nicht gezahleb Kündigung.

In wie weit ist das jetzt noch rechtens?

...zur Frage

Über 150 Prozent Erhöhung, für die Treppenhausreinigung, rechtens?

Hallo Zusammen! Ich hab Heute meine Nebenkosten Rechnung erhalten und bin alles andere als Erfreut. Die Kosten für die Treppenhaus/Gehwegreinigung sind schon wieder über 100 Prozent höher als im Vorjahr. Das macht für meine kleine 40 qm Wohnung 120 Euro mehr Kosten. Bereits von 2013 auf 2014 wurden die Kosten auf 150 Euro erhöht. Ich bezahle also seid 2 Jahren dafür 270 Euro mehr. Die Gesamtkosten für das Haus sind um 2700 Euro in 2 Jahren gestiegen. Ist das rechtens? Pro Jahr zahle ich jetzt 370 Euro! Bezahlt ihr auch so viel bei 40 qm? Und ist diese enorme Preissteigerung überhaupt rechtens? Bitte nur antworten, wenn ihr es wirklich wisst, oder es selbst erlebt habt. Danke im Vorfeld für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?