Wieviel Stellplatzgebühr ist rechtens?

5 Antworten

Wenn du in einer grossen Stadt wohnst, sind die 40€ ein Schnäppchen und kannst froh sein, überhaupt einen Stellplatz zu bekommen, Anfrage und Angebot regeln den Preis.

Ist es. Ich kenne bzw kannte einige ältere Bürger die für eine 6 Zimmer Wohnung keine 1000 € bezahlt haben. Wenn diese Wohnung nun neu vermietet, werden würden, kannst du mit locker 2000-4000€ Miete rechnen.

du kannst versuchen, mit denen zu verhandeln. Sicherlich ärgert man sich über so etwas, zumal die noch am längeren Hebel sitzen. Lass den Ärger etwas verrauchen und suche das persönliche Gespräch. Mit etwas Charme schaffst du das ;-))

Mietrecht gemieteter Pkw Stellplatz / Privatgelände

Nach ewigen suchen im Netz versuch ich mal hier mein Glück.

Wir haben auf dem Privatgelände unserer Mietwohnung zwei Pkw Stellplätze zu á 25,00€ Monatlich angemietet ( über diese haben wir einen separaten Mietvertrag ) Zu diesen Stellplätzen kommt man durch eine Toreinfahrt hinten auf den Hof. Wir wohnen direkt an einer stark befahrenen Hauptverkehrsstraße, das heisst unser Besuch, Familie, Freunde müssen auf einen unserer Stellplätze parken, da im Umkreis von 3 km nur vermietete Parkplätze oder Parkverbot existieren.

Jetzt geht uns dauernd unser Vermieter auf die Ketten, dass auf unseren bezahlten Stellplätzen keiner stehen darf- keine Familienmitglieder, keine Freunde noch sonst jemand. Sogar wegen unserem Motorroller hat er sich aufgeregt. Und mit unserem Firmensprinter dürfen wir auch nicht dort parken.

Frage: Ist der Herr ein Paar mal zu oft gegen die Wand gelaufen ?? Ist das rechtens ?????

...zur Frage

Wer muss die Provision bei der Vermietung eines TG-Stellplatzes bezahlen?

Im Dezember 2015 hab ich (Mieter) einen Garagenmietvertrag über die Anmietung eines separaten TG-Stellplatzes abgeschlossen.

Wenige Tage nach der Vertragsschließung kam eine Rechnung vom Makler für die erbrachte Leistung der Vermittlung in Höhe von 200€ (4 Monatsmieten) zzgl. Mehrwertsteuer.

Ich habe keinen Vermittlungsvertrag oder der Gleichen mit dem Makler geschlossen. Es kam nur ein Mietvertrag mit dem Vermieter zu Stande.Der Mietvertrag enthält keinen Hinweis auf eine fällige Maklerprovision.

Ich vermute mal das Bestellerprinzip, welches seit 01.06.2015 rechtskräftig ist hat hier keine Wirkung, da es sich nicht um eine Wohnung handelt.Auf welcher Rechtsgrundlage bin ich verpflichtet zu zahlen oder ist diese Rechnung sogar hinfällig?

Folgende Punkte sind dabei noch nennenswert:- Im Expose war die Provision aufgeführt- Der Mietvertrag kam über einen Immobilienmakler zu Stande- Der TG-Stellplatz ist eigenständig und hat keinen Bezug zu einer Wohnung

...zur Frage

Wem gehört die Garage?

Hallo zusammen.

Ich wohne in einem mehrfamilienhaus mit eigentumswohnungen. Dieses wurde damals so gebaut dass zu jeder Wohnung eine Garage dazu gehört.

Jetzt ist es so dass wir als Mieter in die Wohnung eingezogen sind. Die Garage aber nicht dazu bekommen haben da sie an eine fremde Person welche nicht hier im haus wohnt vermietet ist. Ist auxh nixht im vertrag aufgeführt. Beim Einzug benötigten wir beide keine Garage . (Vermieter ist also privat)

Da wir jetzt aber beide beruflich gezwungen sind jeweils ein Auto zu besitzen würden wir diese doch eigentlich zur Wohnung dazugehörige Garage haben. Da die parksituation auf der Strasse teilweise sehr prikär ist.

Meine Frage auf die ich heraus will ist ob ich als Mieter, der eigentlichen Wohnung zu der die Garage gehört, ein Anrecht/vorrecht darauf habe. Darf der Vermieter diese Garage fremdvermieten obwohl ich diese als wohnungssmieter in Anspruch nehmen möchte? Gibt es dort ggf ein Gesetz oder Regelung für auf die ich mich berufen kann?

Vielen Dank schonmal im voraus.

LG

Mo

...zur Frage

Carport und Stellplatz Parkplatz

Mein Nachbar hat neu gebaut, eine Garagenzufahrt zu den hinter dem Haus gebauten 3 Fach Garagen besteht an der Grenze zum nächsten Nachbarn. Es waren vorher 3 geräumige Parkplätze vorm Nachbargrundstück vorhanden. Jetzt nach dem Bau wurde bis auf ca. 2.50m keine EInfriedung bzw. wurde das Grundstück Strassenseitig (Öffentlichestrasse) aufgelassen. Der Bereich von seinem Haus zur Strasse wurde Gepflastert und wird als Parkplatz genutzt, somit wird der Öffentlichkeit Suggeriert hier kann nicht mehr geparkt werden weil die wegfahrt Blockiert ist. Hier nochmals es ist eine Öffentlichestrasse der Gehweg ist gegenüber. Um dem ganzen noch die Krone auf zu setzen wird ein Anbau fast über die gesamte Front des Hauses als Carport Deklariert. Meiner Meinung nach sind das Putin Methoden etwas zu Anektieren das einem nicht gehört nämlich KFZ Stellplätze vorm Haus die Normal für den Öffentlichen Verkehr bzw. Besucher oder Anwohner der Strasse zur Verfügung stünden würden. Ich weis nicht ob es eine Gesetz gibt mit dem ich in einer Wohngegend meine Eigenen Parkplätze generieren kann in dem der Zaun weggelassen wird. Wenn neu gebaut wird sollten doch normal Stellplätze geschaffen werden und nicht der Öffentlichkeit entzogen werden. Wenn das Schule machen würde, gäbe es bald keine Parkmöglichkeiten mehr in Öffentlichen Strassen ausser für die jeweiligen Hauseigentümer. Sollte doch mal ein Fahrzeug dort Parken, wie sieht Es Verkehrsrechtlich aus ?? wird Er Abgeschleppt ? oder Verwarnt ?. Er Parkt auf Öffentlicherstrasse Blockiert aber dadurch die Zu bzw. Wegfahrt der Fahrzeuge auf den Selbstgeschaffenen Stellplätzen.

...zur Frage

mein vater ist seit 18 jahren in altersrente. nun hat die bg die silikose anerkannt und wird eine rente zahlen. ist es rechtens das dadurch die rente gekürzt w?

...zur Frage

Europcar mitarbeiterfahrzeug?

hallo ich fange heute (1.12) bei europcar an und wollte einfach mal fragen ob man dort als mitarbeiter (Teilzeit) ein fahrzeug gestellt bekommt oder wie viel es pro monat kostet. danke im voraus. LG euer onkel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?