Wieviel std am tag sollte man mit einen neugeborenen baby spazieren gehen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Es ist schon sehr wichtig - auch fürs Kind - dass Du ausgeglichen bist. Wenn Du momentan beim Geburtsvorbereitungskurs bist, dann kannst Du Dich nach Krabbelgruppen erkunigen, wo Du später mit Deinem Kind hin kannst. Außerdem gibt es da noch beispielsweise Rückbildungskurse (wo man sein Baby auch mitnehmen kann), Babyschwimmen, Babymassage, Pekip etc. Wenn Ihr unter Leute geht, dann wird das nicht nur Dir, sondern wahrscheinlich auch Deinem Kind gut tun. Wir haben nicht sofort richtig vollgas gegeben, aber so nach und nach haben wir unseren Sohn fast überall hin mitgenommen und er hat sich gut entwickelt (kontaktfreudig, freundlich, lacht viel usw.). Natürlich muß jede Unternehmung kindgerecht sein. Wir haben ihn immer gut angezogen (logisch), Ersatzklamotten, (warme) Milch, Spielzeug und alles was er sonst noch braucht in seiner Wickeltasche mitgenommen. Dann haben wir immer einen guten Kinderwagen wo er schön drin schlafen kann dabei. Wenn man die Essens- und Schlafzeiten des Kindes beachtet und wenn man schaut dass es nicht all zuuu laut ist (gerade bei Musik) und dass nicht gesoffen oder geraucht wird, kann man mit vielen Babys fast überall hin. Unser Sohn liebt es wegzugehen! Es gibt aber auch Babys, die lieber zuhause bleiben wollen und viel weinen wenn sie raus müssen, da würde ich dann auch davon abraten all zu viele Unternehmungen zu starten. Einkaufen gehen muß man ja, auch wenn Bazillen rumschwirren und ein Bussi auf die Backen finde ich auch ok. Nur möchte ich nicht dass jemand mein Baby auf den Mund küsst (das mach selbst ich nicht)! Aber wenn Du einkaufen gehst, ist Dein Kind eh' im Kinderwagen etwas geschützt. Wenn es irgendwie geht würde ich es vermeiden, mein Kind zur Grippezeit in eine übervolle Arztpraxis zu schleppen, wobei man sich auch schon oft beim Kinderarzt anstecken kann...

Du solltest dich danach richten, wie gut es dir geht - wenn du selber nciht fit bist ist es ja klar, dass du besser noch liegen bleibst. Ansonsten würde ich nach ein paar Tagen eine kleine Runde drehen, wenn du dann noch fit bist und dein Kind noch zufrieden, kannst duja noch eine Runde drehen.

Für die Kinder ist es nur wichtig, dass sie warm eingepackt und satt sind, außerdem möchten sie sich geborgen fühlen. Das geht am besten im Tragetuch, außerdem ist es da ganz leicht, das Kind warm genug anzuziehen: die Drinnen-Kleidung plus was warmes an die Füsse und dann Kind mit unter deine Jacke nehmen, dann seid ihr beide perfekt gekleidet. :)

Klar kannst du nch einer Woche spazieren gehen. Ich war bei meinem ersten Kind da auch schon spazieren, beim Zweiten erst mit 2 Wochen, allerdings gings nicht eher weil ich zu erschöpft war (Umzug direkt nach der Geburt war zu anstrengend...).

Ich hoffe erstmal das ich nach der geburt sofort wieder fit bin,ich denke im märz sind es ja eh um die plus grade,also dieses jahr war bei uns im märz schon 20grad plus.und sonne dazu:):)hoffe das es dieses jahr wieder so ist.Ich würde am liebsten direkt mein kleinen packen schön warm anziehen und 1,2std am tag durch den park gehen:):)wäre natürlich auch für mich und mein körper gut,Aber der kleine muss es auch können,irgendwie nur zuhaus bleiben kann ich nicht.fühl mich dann wie im gefängnis:(

gut verpackt -- schließlich ist winterszeit--( auch der frühling kann noch sehr kalt sein ) darfst du jeden tag ne gute stunde mit ihm raus , sobald es 4 wochen alt ist. aber -- bitte vermeide unbedingt das mitnehmen in kaufhäuser und einkaufszenter ,also da wo viele menschen dicht auf dicht sich aufhalten. dort ist die gefahr , dass sich dein baby an fliegenden balzillen anstecken könnte einfach zu groß. dein kind hat zwar ein grundpaket an abwehr mitbekommen ,von dir , aber sein kleiner körper muß noch üben und da hat er schon genügend mit zu tun in seinem heimischen umfeld--oma ,opa und andere verwandteund freunde .( ich würde ein abküssen auch unbedingt untersagen solang es noch wirklich klein ist.)

wichtig ist, dass des nicht dei kalte luft ( bei minusgraden ) direkt einatmen muß ,also ein schutz vor dem hochgezogenen wagendach wäre sinnvoll . sollte es sehr kalt sein , leg ne wärme flasche in den kinderwagen ,wärm ihn damit vorm reinlegen auf und dann reicht auch nur 20 minuten draussen zu bleiben und dafür dann viel 2-3 mal am tag . und immmer ein mützchen auf den kopf - ist ja klar.

auch wenn im anfang april die tage oftmals schon wärmer sind denk immer daran -- säuglinge haben noch nicht die möglichkeit ihre körpertemperatur auszugleichen,sie können noch nicht schwitzen ,um sich abzukühlen und frireen leicht , wenn sie nicht vorm nach draussen gehen wirklich warm waren .

sprich am besten mal mit deiner hebahme über dieses thema .( du ahst ja ein recht nach der geburt betreut zu werden ) sie kann dir da aktuell rat geben und natürlich noch über so manche andere offene frage.

ich wünsche dir alles gute und ein fröhliches weihnachtsfest.

Birmli 24.12.2012, 17:40

Mit 4 Wochen das erste Mal raus?^^

0
makazesca 24.12.2012, 17:51
@Birmli

ja -- man sollte die abwehrkräfte eine neugeborenen nicht überstrapazieren . das hat nichts mit in watte packen zu tun .

0

Du darfst auch schon am Tag der Geburt mit dem Kind raus.

DU darfst es direkt wenn du magst. Und du darfst 10 Stunden gehen wenn du willst ;)

Mach das was DU willst!^^ Manche trauen sich am Anfang kaum raus, andere gehen viel raus. Mach was dir gut tut.

makazesca 24.12.2012, 18:11

Mach das was DU willst!^^ Manche trauen sich am Anfang kaum raus, andere gehen viel raus. Mach was dir gut tut>

sie sollte DAS tun , was ihrem kind gut tut-- ihr tut ein spaziergang natürlich auch sehr gut .

0
Birmli 24.12.2012, 18:18
@makazesca

Oder was BEIDEN gut tut^^ Das Kind fordert in dem Alter keinen Spaziergang, wenn der Mutter aber ohne das Dach auf den Kopf fällt sollte sie lieber raus.

Und das mit erst ab 4 Wochen alt, von wann ist die Regel? 1950? Wir waren sofort draussen (MUSSTEN!^^) und es sind keine Bazillen zu ihm 'geflogen' oder haben ihn krank gemacht. Er wurde nicht krank, er hat nie gefroren. Man kann das Kind auch schützen.

1

mach es so 1 mal pro tag ;)

Was möchtest Du wissen?