Wieviel spielt ihr mit euren Kindern?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es kommt nicht auf die Dauer der Zeit an, mit der du dich mit ihm beschäftigst, sondern auf die Qualität. Quantität ist nicht gleich Qualität. Wenn dein Sohn Zeit für sich allein braucht, dann lass ihn auch und dräng ihn nicht. Ihr könnt ja feste Vereinbarungen treffen, wann ihr etwas zusammen macht. Z.B. am Wochenende. Da kannst du dich ganz nach seinen Interessen richten. Er könnte sich aussuchen, was ihr spielt oder was ihr unternehmt.

Gute Frage, finde ich. Ich spiele nur mit meinen Kindern, wenn ich auch Lust dazu habe. Der Grund ist ganz einfach. Ich verlange nicht von ihnen, dass sie etwas tun, was sie nicht wollen. Und so handle ich auch. Solange es sonst niemanden stört, kommen wir damit auch gut klar. Und wenn es jemanden stört, klären wir es. Ist das wirklich der Grund? Ich weiß nicht. Es ist einfach so bei uns. Naja, und außerdem will ich nicht, dass jemand mit mir spielt, der gar keine Lust dazu hat. Okay, meine Kinder würde das vielleicht gar nicht so stören. schmunzel Ich spiele auch nicht mit meinen Kindern, damit sie sich irgendwie besser oder richtig entwickeln. Ich würde mich veralbert fühlen, würde mit mir jemand so umgehen. Also tue ich es auch nicht mit meinen Kindern. Ich spiele mit ihnen, wenn es mir Spaß macht. Ja, das ist es. Mehr nicht. Hmm, und was ist eigentlich spielen? Wir Eltern sind fast jeden Tag mit unseren Kindern zusammen. Den gesamten Tag. Bei uns ist das so, weil wir uns bewusst dazu entschieden haben. Wir leben mit unseren Kindern zusammen. Machen Dinge gemeinsam. Also wir sind 24 Stunden am Tag eine Familie. Schwierig für mich, das in Spiel und Nicht-Spiel zu trennen. Vielleicht magst Du uns einfach hier in Kanada besuchen? Dann siehst Du es selbst. Meine Kinder freuen sich fast immer, wenn jemand da ist, der mit ihnen spielt. Und es gibt so einige andere Familien, bei denen es auch so ist. Oder ähnlich.

Ist jetzt dein Sohn für dich da (damit du nich nützlich und ausgefüllt fühlen kannst) oder du für ihn, damit er das hat, was er braucht. Magst DU mit IHM spielen, oder ER mit DIR? Kleine Knder, unverdorbene kleine Kinder spüren genau, was sie brauchen, verdirb deinen Sohn nicht, manipuliere ihn (bitte) nicht!

Was möchtest Du wissen?