Wieviel sollte ein Onlinekonto bei meiner Bank maximal kosten?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

bei der Postbank bezahlst Du nichts, wenn Du einen monatlichen Geldeingang von mindestens 1000 Euro hast und ich bezahle bei der VoBa bei Online-Banking monatlich 3 € Kontoführungsgebühr und weiter nichts. Lediglich wenn ich ausnahmsweise mal nicht Online arbeiten kann kommen Postengebühren dazu. Auch bei der comdirectbank fallen keine Gebühren an, aber da ist, wie auch bei der Postbank, das Filial- und Automatennetz für Geldabhebungen nicht besonders dicht. Es kommt also immer mit darauf an, wo in der Nähe Du Geld bekommst, ohne für Abhebungen zu zahlen.

Kosten? Am besten gar nichts - es gibt genug kostenlose Angebote.

Ich empfehle z.B. die Netbank oder die DKB.

PS: Die 1822direkt ist auch nicht schlecht. Vorteil: Kostenlose Nutzung der Sparkassenautomaten möglich

0

Es kommt drauf an,was Du monatlich an Geld bekommst.Hast Du 1200,- Euro Eingang,zahlst Du nichts.

Ist jetzt bloed weil Du nicht schreibst um welche Bank es sich handelt.

Grundsaetzlich haengt das ganz einfach davon ab was Du mit dem Konto machst, wieviel Geld Du auf dem Konto hin und herschiebst und wieviel Du verdienst..

Ohne diese Angaben kann man nicht wirklich was raten..

peace^^

ps.: Ansonsten schau doch mal nen Vergleich in der Finanztest durch..

Wenn du einen regelmäßigen Geldeingang größer als ca. 1.500 € zu verzeichnen hast, dann sollte es nichts kosten.

Also ich zahl nix bei der comdirect. Da kann ich zwar nicht zu ner Bank direkt hin und Fragen stellen, aber da gabs auch nie Probleme bisher.

Und ne Info-Hotline gibts zur Not auch.

Was möchtest Du wissen?