Wieviel seines Einkommens muss ein Lehrer abgeben?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Lehrer haben die selben Abzüge wie jeder andere Arbeitnehmer auch.

Nur wenn der Lehrer verbeamtet wurde, muss er keine Sozialversicherung zahlen. Allerding muss er sich dann über eine private Krankenversicherung absichern. Der Arbeitgeber zahlt zu den Krankheitskosten einen Zuschuss, der sich "Beihilfe" nennt. Darüber muss der Beamte einzeln Rechenschaft ablegen und die Beträge vorher auslegen.

angestellte Lehrer, wie alle anderen auch.

beamtete Lehrer keine RV, KV, AV.

aber sie müssen pribvat Krankenversichert sein, für das, was die Heilfürsorge nciht zahlt.

beamtet oder angestellt? privatschule oder Öffentlich? Höhe des Bruttoeinkommens? Aber irgendwo zwischen 33 und 45% wird der Abzug liegen.

Was möchtest Du wissen?