Wieviel Sehschwäche darf man haben wenn man evtl zur Polizei möchte?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vor drei Tagen hat sich eine Fragesteller hier im Portal darüber beklagt, dass er nach der erfolgreichen Absolvierung aller Aufnahme Prüfungen bei der Polizei mit einer Sehschwäche von - 4,5 dpt. abgelehnt wurde. Welches Bundesland oder Bundespolizei - keine Ahnung. Das kann offenbar variieren.

Du solltest direkt dort nachfragen, wo du dich bewerben willst.

Das halte ich für sehr unglaubwürdig.

Brillenträger müssen bereits den Bewerbungsunterlagen für die Zulassung zum EAV ein augenärztliches Attest beifügen. Wären hier die -4,5 dpt bereits angegeben worden/bekannt gewesen, hätte man den Bewerber nicht dafür zugelassen.

Als hat der Bewerber gelogen. Entweder schon bei der Bewerbung oder in Bezug auf das Bestehen ALLER Prüfungen.

Variieren tut da nix, die PDV300 gilt bundesweit.

Gruß S.

0

Es werden immer 2 Werte angegeben, die darüber entscheiden, ob du zugelassen oder abgelehnt wirst. Einmal ist es eine Minimumsehleistung ohne Korrektur, und dann eine Minimumsehleistung mit Korrektur.

Ich könnte mir vorstellen, dass diese Minimum-Werte von Land zu Land verschieden sind, aber sicher ist, dass du mit Korrektur nicht unter 100% kommen darfst.

Ganz sicher werde ich für dich nicht die medizinischen Grenzen der einzelnen Länder abgrasen. Das kannst du selbst auch machen.

Bzw darf man als Polizist keine Brille tragen

Selbstverständlich kann und darf man als Polizist eine Sehhilfe tragen.



Bis Ende 19. Lebensjahr muss jedes Auge mindestens 50% Sehkraft haben. Visus also 0,5. Ab 20. Lebensjahr muss jedes Auge mindestens 30% Sehkraft haben. Visius 0,5. In beiden Fällen OHNE Sehhilfe.

MIT Sehhilfe muss ein Auge 100% haben, das anderen dann mindestens 80%.

Diese Dinge variieren nicht, sie gelten für jede Lapo sowie die BuPo. Wenn man nicht sicher ist, kann man das beim Optiker schnell mal messen lassen.

Mit diesen Werten wird man zum EAV zugelassen. Während dieses EAV findet dann die PÄU statt. Hier muss auch die Testung des Raum- und Farbsehens bestanden werden. Augeninnendruck wird ggf auch getestet.

Gruß S.

Aber als ob sooo viele Leute das haben.

0
@leonleonleon18

Was? Einen Visus zwischen 0,5 und 1,0? Sicher - ich denke, immernoch die meisten!

Gruß S.

0

Ich habe mit Korrektur 1.0, aber wieso muss es dann ohne gemessen werden, wenn man im Beruf eh nicht ohne rumläuft?

0
@leonleonleon18

Weil du nicht blind wie ein Maulwurf sein sollst/darfst, wenn dir dein gewaltbereites Gegenüber die Brille von der Nase haut.

Ein weiterer Aspekt ist die Prognose. Die Einstellungsbehörde hat schon Interesse daran, Leute auszusuchen, die auch noch einige Jahrzehnte den Job machen können. Wenn die Augen in jungen Jahren schon sehr schlecht sind, ist zu erwarten, dass man früher als andere nicht mehr voll einsatzfähig ist.

Gruß S.

0

Bei der Sehstärke mag die Polizei Abstriche machen aber wer es nicht schafft die Einstellungsvoraussetzungen für sein Bundesland zu googeln hst schlechte Chancen.

Was möchtest Du wissen?