Wieviel Röntgen ist schädlich?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Frage lässt sich nicht pauschal beantworten, da die aufgenomme Strahlendosis von der Art der Röntgenuntersuchung abhängt. Als Richtwert gilt eine durchschnittliche Strahlenaufnahme durch Röntgen von 0,5mV pro Jahr. Das 50fache dieser Dosis wird als Schwellendosis bezeichnet. Das bedeutet allerdings nur, dass man dann Symptome einer Strahlenvergiftung zeigt. Erbgutschädigung kann durchaus früher eintreten.

hier noch weiterer link zur strahlendosen pro untersuchung: http://www.alltagsbeschwerden.de/bewegungsapparat/roentgen-strahlenbelastung.htm

http://de.wikipedia.org/wiki/Strahlendosis

wikipedia ist meistens eine gute hilfe!!

Was möchtest Du wissen?