Wieviel PS sollte ein Mittelklassewagen haben, um sich zügig im Strassenverkehr zu bewegen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich würde sagen, ein PKW mit 75PS bei einem Leergewicht von 1000Kg ist ausreichend. Im Vergleich: Ein Auto mit einem Gewicht von 1500Kg benötigt für gleiche Verhältnisse dann ca 112PS. (Bei gleichem Hubraum - berichtigt mich bitte, falls ich Mist schreibe! ^^ Mathe 5+ ;D ).

Mit dem 75PS Auto schaffe ich gut 180 auf der Autobahn, das hat eine gute Beschleunigung und reicht für den alltäglichen Gebrauch, ist ausreichend um ein bisschen Spaß zu haben und verbraucht dann auch nicht so riesig viel. Autos mit weniger PS haben Probleme am Berg, bei größerer Beladung (oder 5 Personen im Auto) oder sind einfach typische Vollgas-Autos... (immer Vollgas, egal wo, damit man überhaupt vom Fleck kommt...) und das wirkt sich dann auch negativ auf den Verbrauch aus.

Eigene Meinung: Es könnten niemals zu viel PS sein.. ich würde gerne mal den Bugatti Veyron fahren :DD °träumt° aber Hubraum ist ja auch wichtig... Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch noch mehr Hubraum ^^

Lg, Markuz

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen wenn man keinen Turbo hat ;) 1.9 TDI mit 131PS - besser geht es kaum. Der 1.4 TSI mit 185PS im Audi A1 ist auch nicht übel.

0

Selbst die "Kleinen" unter den Modellen haben ein zur Fortbewegung ausreichende PS-Zahl. M.E. ist ein stärkerer Motor bei sportlicher Fahrweise empfehlenswert. Hilfreich ist er natürlich bei Überholvorgängen. Diese können jedoch durch - häufig vergessenes! - rechtzeitiges Zurückschalten vor dem Ausscheren beschleunigt werden.

Ich kann praktischerweise die Leistung aufzeichnen, die der Motor auf einer Fahrt so abgibt. Bei einem Mix aus Stadt, Land und Autobahn bin ich bei normaler Fahrweise auf ganze 17PS Durchschnittsleistung bei 1,3t Autogewicht gekommen. In der Stadt geht das noch weiter runter... Jetzt kann sich jeder mal ausrechnen, wie viel Leistung man durchschnittlich spazierenfährt... Schneller ist man mit mehr PS sicher nicht, man kann mit 80PS auch leicht 180 auf der AB fahren, mehr ist ja ökonomisch sowieso totaler Wahnsinn bei dem Luftwiderstand.

Ich würde sagen, das hängt stark vom Fahrer ab! Schon oft genug, wo ich mit "wenigen" PS hinter einem Auto mit vielen PS hing und mich aufgeregt habe. Auch mit wenigen PS erreicht man doch auf der Autobahn gute Geschwindigkeiten, viel mehr als durchschnittlich 130 km/h kann man aufgrund des Verkehrs ohnehin kaum umsetzen. Außer nachts vielleicht, da könnte es was bringen, mehr PS zu haben. Und im Stadt-/Landverkehr macht es meiner Meinung nach keinen Unterschied. Man muss halt auch einfach mal aufs Gas treten nach der Ampel...

Vor einigen Jahrzehnten hatte normale Mittelklassewagen 40-50 PS - und die fuhren auch 130 km/h.

100 PS sind also schon ganz ordentlich und 200 PS "braucht" man sicher nicht.

Da ich viel auf Landstrassen unterwegs bin, habe ich persönlich allerdings lieber ein paar PS mehr, weil ich dann schneller und damit gefahrloser überholen kann - in der Stadt und auf der BAB bräuchte ich die nicht.

Ich habe eigentl. immer autos über 220ps gehabt (sind und waren immer groß und schwer) aber ich finde für einen mkw sollten so ca. 150 ps reichen

richtig markuz hubraum und ps sind wichtig net nur eins vom beiden, kommt auf die abstimmung an.

Was möchtest Du wissen?