Wieviel Prozent von eurem Schulwissens wisst ihr noch?

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 40 ABSTIMMUNGEN

80% 32%
60% 22%
50% 20%
30% 17%
100% 5%
10% 2%
nix mehr! 0%

25 Antworten

ich will es gar nicht wissen, mit was für mist man sich den kopf gefüllt hat, den man heute nicht mehr braucht und von dem man eigentlich von anfang an wusste, das brauchst du nieeeee mehr

muhkasa 16.03.2009, 22:32

Jetzt fehlen mir die Worte. Das Wissen, das in der Schule vermittelt wird soll dir nicht helfen, auf dem Bau arbeiten zu können, sondern einen Schatz an Allgemeinwissen erschaffen. Dieses ist wichtig um gerechtfertigte und richtige Entscheidungen sowohl im persönlichen als auch im gesellschaftlichen Bereich treffen zu können. Ohne Bildung herrscht Stillstand und Stillstand bedeutet Rückentwicklung. Wenn ich einen Daumen runter geben könnte, wäre nun der Augenblick dafür.

0
wienochmal 16.03.2009, 22:35
@muhkasa

sorry, ich wusste schon zu schulzeiten, dass ich das periodensystem in chemie mein lebtag nicht mehr brauchen werde und ich musste es trotzdem lernen.

warum sprichst du so negativ von menschen, die auf dem bau arbeiten.....vielleicht haben die mehr grips in der birne als du?

0
muhkasa 16.03.2009, 22:38
@wienochmal

Ich habe kein negatives Wort über Bauarbeiter geschrieben. Das Wissen, das in der Schule vermittelt wird soll, wie gesagt, auf keinen bestimmten Beruf, wie zum Beispiel die Arbeit auf dem Bau vorbereiten. Du hast die Intention der Lehre missverstanden.

0
wienochmal 16.03.2009, 22:40
@muhkasa

das hast du aber schön formuliert. ich bin von deiner ausdrucksweise sehr beeindruckt......

0
50%

Wissen aus der Schule?! Das wäre ja mal was ganz neues ;) Bei mir ists zwar nicht wirklich lange her, aber man lernt immer noch am besten, wenn man veruscht, sich das "Wissen" selbst anzueignen, statt irgendeinem "Fuzzi vorn n der Tafel" zuzuhören und nach maximal 10 Minuten zu überlegen, wie der Turnschuh auf den Baum vor dem Fenster gekommen sein könnte...

Was ist mit "Wissen" gemeint?! Ich glaube (!), etwas zu wissen, bedeutet etwas erfahren zu haben... Wissen = Erfahrung Und in der Schule war fast jeder in diesem Land, in dem Buldung doch kostenlos ist..

EinGast

60%

meinst du ALLES bis zum Abschluß? 25 Jahre danach schätze ich: Fachwissen prozentual weniger (Geschichtsdaten und Chemieformeln z.B. unter 30%), Allgemeinwissen (incl. Sprachen, Mathe, Bio, Erdkunde) eher über 80%.

kann man so nicht sagen oder in prozenten ausdrücken,,,,man hat ja sein heutiges wissen in vielen dingen auf dem schulwissen aufgebaut und erweitert...

Was meinst du mit Schulwissen? Was dort geprüft wurde, was ich einmal wusste oder gar was für eine 4 nötig gewesen wäre?

Nudelsternchen 16.03.2009, 22:28

alles was dir irgentwann mal eingetrichter wurde!

0

Schulwissen macht nie mehr als einige Prozent des Wissenserwerbs aus, auch in jungen Jahren.

50%

Und etwas mehr. hab ja Kinder die zur Schule gehen und da braucht man vieles, was man selber mal gelernt hat. Und ich lerne ständig was dazu.

60%

Vermutlich weiß ich mehr, aber es wurde nie mehr abgefragt, ist also nur noch im Passiv-Wissen vorhanden.

50%

Was weißt Du denn noch?

Im Laufe der Jahre verliert sich vieles. Das wird mit Erfahrung wett gemacht!

30%

wenn es ums studium geht, noch weniger...

dafür habe ich die lücken mit anderem ballast gefüllt

10%

Wenn ich noch 10% aus 13 Jahren Schule wüsste, wäre ich froh, weil da eine ganze Menge zusammen kommt...

100%

mach grad Abi, wiederhol also grade so ziemlich ALLES! ;) wie ätzend!

Diese Frage kann man garnicht beantworten. Bei mir ist zwar noch einiges Schulwissen "hängn geblieben", aber wieviel Prozent das sind...!?

nur das, das ich aktuell brauche. 10. Klasse^^

Das müßte man einmal testen, aber lassen wir das lieber.

80%

Hab ein ziemlich gutes Langzeitgedächtnis.

80%

und man lernt ständig etwas dazu

moccajoghurt 16.03.2009, 22:28

D.h. du würdest in der Biologie-Arbeit noch 80% von dem wissen, was du damals wusstet? Ich glaube hier verschätzen sich die meisten.

0
Lakenfeld 16.03.2009, 22:31
@moccajoghurt

ich hab das z.B. danach studiert und war baff was ich in meiner Abi-bio-LK Klausur alles wußte...aber ich glaube mit ein paar Stunden Auffrischung wäre das wieder präsent.

0
80%

nicht für die Schule lernen wir, sondern für das Leben.

80%

bin noch in der schule..wobei man als schüler sich auch net alles merken kann. welcher oberstufenschüler kennt noch das skelett von nem vogel? wenn er bio jezz net als LK hat?

100%

muss ich denn ich bin noch mitten drin ^^ das einzige wo ich kaum was kann ist mathe xD

Was möchtest Du wissen?