Wieviel Prozent steuern muss man bei YouTube zahlen?

2 Antworten

Gar keine, wenn man Youtubevideos schaut muss man keine Steuern bezahlen.

Wenn man Youtubevideos macht und damit Geld verdient sieht das schon anders aus, dann muss man ein Gewerbe anmelden und dafür natürlich Steuern zahlen, da kommt es dann auf die Einnahmen und Ausgaben drauf an.

lustig zb 1000euro ohne Ausgaben für den Kanal

0
@katzeh12

Wenn das deine einzigen Einnahmen in einem Jahr sind, dann zahlst du noch keine Steuern.

Einnahmen zu erzielen, ohne dafür Ausgaben zu haben. ist aber so gut wie unmöglich.

1

Meine 1000 im Monat, doch wenn man nur video Compilationen hochlädt da muss man ja nicht wirklich Geld dafür ausgeben

0
@katzeh12

Ausgaben kann man steuerlich absetzen, hat aber mit der Einkommenssteuer nichts zu tun

0
@katzeh12

Nein, natürlich nicht.

Computer hat dich nie Geld gekostet oder sonstiges Endgerät, auch die Gewerbeanmeldung gab es umsonst nur für katzeh12 und dein Internetprovider will ganz sicher kein Geld für die Nutzung des Anschlusses haben.

Es gibt keine Unternehmen ohne Betriebsausgaben und es ist in deinem eigenen Interesse diese Ausgaben zu ermitteln und gegenzurechnen, weil sonst der Gewinn höher ist und damit auch die Besteuerungsgrundlage.

Steuersatz zwischen 0 und 45% zzgl. Soli ist möglich (§ 32a EStG).

1
@haltderda
Ausgaben kann man steuerlich absetzen, hat aber mit der Einkommenssteuer nichts zu tun

Erm doch, wenn der Fragesteller ein Einzelunternehmen betreibt und Einkünfte aus Gewerbebetrieb generiert, werden die Betriebsausgaben genau von dem gewerblichen Umsatz "abgesetzt" (§ 4 Abs. 4 EStG). Das Ergebnis ist der Gewinn.

0

kann man nicht ungefähr sagen (jetzt nicht mit 0-45% hilft nämlich nicht gerade) wieviel steuern man bezahlen muss wenn man 1000 im Monat mit YouTube macht

0
@katzeh12

Wenn du nichtmal 45% von 1000 euro ausrechnen kannst, dann solltest du dir das mit der Selbstständigkeit im Youtubebusiness nochmal überdenken..

1
@Leylakind

warum sollte sie den Höchststeuersatz der Superreichen für 1000€ im monat zahlen?

1
@haltderda

das hab ich nirgendwo geschrieben, sie selbst schreibt man soll nicht sagen 0-45% das würde ihr nichts bringen. Da ich nicht weiß als was sie die Steuern zahlt, auch bei Youtube gibt es da verschiedene Möglichkeiten Firmen zu gründen habe ich ihr lediglich den Rat gegeben das nochmal zu überdenken. Du selbst hast eine Zahl weit über 45% genannt.

0
@Leylakind

547€ ist das was sie im Jahr zahlt. DU merkst doch dass sie keine Ahnung von Steuern hat, warum sagst ihr dann dass sie von ihren einnahmen 45% nehmen soll? Das ist ja utopisch

0
@haltderda

Ahhh, im Jahr, das ergibt dann schon wieder mehr Sinn. Ich habe nirgendwo gesagt 45% das wurde von ihr eingeworfen und ich habe das aufgegriffen.

0

Dachte 45% wäre bischen übertrieben aber danke?

0

kommt drauf an wie viel du einnimmst

z.b. 1000€ bei YouTube

0

im Monat

0
@katzeh12

dann machst du 12k im jahr was bedeutet dass du die Steuerfreie Grenze von 9k um 3k überschritten hast.

Dass heißt du musst Steuern zahlen die durch andere Faktoren ebenfalls beeinflusst werden

0
@haltderda
dann machst du 12k im jahr was bedeutet dass du die Steuerfreie Grenze von 9k um 3k überschritten hast.

Nein bedeutet es nicht, denn die 9.000,- € beziehen sich NICHT auf den Gewinn, sondern auf zu versteuernde Einkommen.

Von den 12.000,- € sind also mind. noch die Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung anzusetzen, sowie 36,- € Sonderausgabenpauschale.

Bei Mindestbeitrag GKV wären wir inkl. Pflege und 1,1% Zusatzbeitrag bei KV/PV-Kosten von 2.181,- €.

Heißt von 12.000,- € Gewinn (obwohl der Fragesteller eigentlich Umsatz meint, aber ich will es vorrechnen) bleiben nur noch 9.783,- € zu versteuerndes Einkommen übrig und das entspricht einer Steuerbelastung von 115,- €.

0

Was möchtest Du wissen?