Wieviel Promille sind 2,42 g/l Ethanol beim Blutalkohol-Test?

1 Antwort

2,42/1,2312 = 1,9655620532813515269655620532814 also ca. 1,97 Promille

Ist die Formel bei Frau und Mann Gleich?

0
@fraeger2008

blut ist blut, promille sind promille. die enzyme im blut unterscheiden sich. frauen werden daher generell schneller betrunken beim selben promillewert.

0
@fraeger2008

ja, klar ist das bei Frau, Mann, Tier oder sonst allem gleich. Selbst wenn du ein einen Eimer mit 1l Wasser hast und da 2,42g Alkohol kippst, dann ist der Promille gehalt des Alkohols in dem Eimer auch 1,97 Promille.

0
@DerTroll

Lieber Troll, das ist leider nicht richtig, da der Anteil an Alkoholdehydrogenase zwischen den Geschlechtern variiert (ca. 30 %)und diese sofort anfängt Aktivität zu entwickeln ist der effektive Promille-Gehalt unterschiedlich, auch wenn der "Eimer" gleich groß ist! Ansonsten DH ;-)

0

Wieviel Promille Ethanol hat Apfelsaft normalerweise?

...zur Frage

Blutalkohol Test wiederspruch weil Körpergewicht falsch war?

Hallo ich mal wieder, Und zwar habe ich ja umgestiegen mein Ergebnis bekommen 1,14% Jedoch fällt mir auf das der Arzt mich fragte nach dem Gewicht und der Größe beides wusste ich nicht und sagte nur vor 2 Jahre wog ich 68 kg und schätze 1.80m groß Aber wenn er was da hat können wir das nachmessen... darauf kam garkeine antwort!

Also habe ich mich vorhin gewogen und ich wiege 74kg woraus sich doch schließt das mein Promille Gehalt weniger ist ?

...zur Frage

Mit wieviel Promille stirbt man?

Mit wieviel Promille stirbt man???

...zur Frage

Unfall mit 0,45 promille (Blutalkohol) gebaut. Welche strafen hab ich zu erwarten?

Ich bin über eine rote Ampel gefahren (langer Arbeitstag, übermüdet und ein Kumpel in der Bar besucht und 2 Weizenbier getrunken)

Kann mir jemand aus Erfahrung sagen was auf mich zu kommt?

...zur Frage

Kann ich die MPU in einem anderen Bundesland umgehen?

Guten Tag liebe Leser und Leserinnen,

Ich hab vor ca 4 Monaten meinen Führerschein wegen alkohol verloren. 1,4 Promille im auffahr Unfall war ich beteiligt, was ich zu tiefst bereue und das die Größte Dummheit meines lebens war. Gottseidank keine verletzten.

Nun nachdem alles geklärt worden ist mit gericht etc. hat mir mein Anwalt zwei Methoden vorgeschlagen und meinen Führerschein wieder zu erlangen. Nach der Sperrfrist versteht sich.

MPU machen, was viel geld und zeit brauch oder aber das ich meinen ersten Wohnsitz ändere (Jetziger Baden-Württemberg)

In BW ist die MPU Pflicht ab 1.1 Promille. beispielsweise in Schleswig Holstein erst ab 1.6

Also hätte ich die chance keinen MPU machen zu müssen.

Hat jemand damit erfahrung? Ich war noch nie auffällig wegen alkohol oder allgemein beim Verkehr. Nur ein mal geblitzt worden bin 6 Km/h zu viel.

Wie soll ich vorgehen? Habe verwandte in schleswig Holstein wo ich meinen ersten Wohnsitz anmelden könnte.

Bitte erspart mir die Kommentare wie : Der wo am trinkt und fährt sollte nie den führerschein zurrück bekommen. Ich bereue es zu tiefst und hab total probleme zur Arbeit zu kommen. Hab jetzt auch allgemein aufgehört seit dem Unfall zu trinken weil ich nurnoch ein schlechtes gewissen habe.

Mit freundlichen Grüßén,

//EDIT

Nach dem Unfall war kein unerlaubtes entfernen und ich bin sofort zum Unfall gegner gerannt und gestand den alkohol. Genauso der Polizei. War freundlich und zeigte reue.

...zur Frage

Wieviel Promille verursacht ein 0,33l Bier?

Gibt es einen Richtwert, wieviel Promille man nach einem Bier hat? 0,25?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?