Wieviel nimmt man im Monat zu wenn man täglich 3000 kcal isst?

8 Antworten

kommt auf dein gewicht und dein alter an, hier ein bsp:

Ergebnis Ihrer Berechnung: Bei einer Körpergröße von 180 cm, einem Gewicht von 75 kg und einem Alter von 25 Jahren beträgt der Kalorien-Grundumsatz bei Frauen: 1727 kcal bei Männern: 1836 kcal

Ihr Energie-Gesamtbedarf beträgt unter Berücksichtigung Ihrer Tätigkeit:(hab sitzend, kaum körperliche Aktivität angegeben) bei Frauen: 2504 kcal bei Männern: 2663 kcal

also wären das täglich rund 500 kcal zu viel

auf einen monat gerechnet ca 14 000 kcal zu viel- ein kg fett nimmt man bei 7000 kcal überschuss zu, also würden ca 2 kg an dauerhaft zugenommenem gewicht raus kommen. aufgrund von noch weniger bewegung könnts auch etwas mehr sein, also vllt 5 kg.

ich hoffe ich hab jetzt nicht irgend nen leichtsinnsfehler oder so drin, wenn doch tuts mir leid. aber rechnen hin oder her: eigentlich bleit nur ausprobieren ;)

Diese frage kann man so garnicht beantworten. Ich nehme täglich schon so ca. 3000-3500 Kalorien zu mir. Nehme aber trotzdem nicht zu. Weil es bestimmt nicht das ist was du hören willst hier nochmal wie du dir das ungefähr ausrechnen kannst. 9000 überschüssige Kalorien sind ungefähr die Masse von einem Kilo Fett. Das heißt du musst dir deinen Tagesbedarf ausrechnen und dann kann du sehen wieviel du drüber liegst und das auf den Monat hochrechnen.

Hallo Miller24 v , nun das kommt ganz darauf an wieviel Du von den 3000 kcal wieder verbrennst/verbrauchst d.h. wieviel Du Dich am Tag bewegst, körperliche schwere oder leicht Arbeit, Sport, und, und, und,.... Errechne doch erst einmal Deinen Grundbedarf, dann siehst Du weiter. Viel Spaß bei der Problemlösung, glG lieselstrick

Was möchtest Du wissen?