Wieviel Netto verdient ein Bauerbeiter?

9 Antworten

"Ein Bauarbeiter" gibt es nicht. Meinst Du Hilfsarbeiter, die tageweise auf Baustellen aushelfen, Sand schleppen, Bier holen usw.? Die bekommen fast nichts.

Und ausgebildete Facharbeiter, wie z. B. Betonbauer, Maurer, Maler und Lackierer, Elektroinstallateure bekommen sehr gute Löhne, Gesellen gut, wer sogar seinen Meisterbrief gemacht hat, verdient noch besser (vorausgesetzt, er findet überhaupt Arbeit, da heutzutage Ausschreibungen europaweit gemacht werden müssen und dann meist osteuropäische Betriebe wesentlich preiswerter anbieten). 

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Das ist unterschiedlich. Beispielsweise kommt es darauf an, ob du Hilfsarbeiter ohne Ausbildung bist oder Handwerker mit abgeschlossener Berufsausbildung. Außerdem sind Löhne von Arbeitgeber zu Arbeitgeber, möglicherweise sogar von Region zu Region unterschiedlich. Auch die Berufserfahrung ist für die Höhe des Lohnes wichtig.

So viel einem nach Abzug der Steuer und der Sozialversicherungsbeiträge vom Brutto übrig bleibt.

Was möchtest Du wissen?