Wieviel Nebenkosten zahlt Hartz4?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die ARGE übernimmt die WARMMIETE. Ausnahme ist, wenn elektrisch geheizt werden müsste. Dann wird ein Teil der Stromkosten übernommen. Dabei gibe d ann natürlich das Problem, wie man das abgrenzen soll. Wenn es sich um die Wasser- und Heizkosten handelt, gehört das selbstverständlich zur Warmmiete und muss übernommen werden. Dass dein Vermittler keine Ahnung hat, ist kein Einzelfall. Dies wurde noch gestern in einer Sendung der ARD durcheinen stellvertetenden Leiter der Bundesagentur. bestätigt. Er beklagte, dassseine Verwaltung eben leider nicht die besten Mitarbeiter abbekommt. Ich habe mich selbst vor 6 Jahren dafür beworben, war aber wohl zu teuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es würde mich mal interessieren, wie diese Belehrung ablief. Ist dem denn gar nicht aufgefallen, dass ihr vier Personen seid?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kann ich Dir leider nicht sagen, da ich kurz vor Hartz IV Rentner wurde.

Aber ich würde an Deiner Stelle mal zur ARGE oder zum Einwohnermeldeamt gegen. Denn da laufen alle Fäden zusammen.

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Abwarten, welche Kosten die ARGE letztlich tatsächlich übernimmt.
Kommt dir etwas komisch oder bist du der Ansicht, die ARGE handelt rechtswidrig, Widerspruch einlegen und nochmals hier melden.
Die Belehrung an sich kannst du in der Pfeife rauchen, denn die hat im Zweifel keine weiteren Rechtsfolgen als ein "dududu!"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das die Arge Nebenkosten übernimmt ist mir eh neu.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von VirtualSelf
15.01.2010, 19:02

Tja .. man lernt nie aus.

0
Kommentar von DerUser
27.01.2010, 13:51

Natürlich übernehmen die Argen Nebenkosten. Streng genommen kann man auch darauf bestehen, dass die Stromkosten übernommen werden, da im Regelsatz von 345 Euro nur 8% für Stromkosten einkalkuliert sind. Dazu musst du aber vor dem Sozialgericht klagen, denn das zahlen die grundsätzlich nicht. Nebenkosten für Heizung, Müll, Hausflurstrom, Wasser und Versicherungen usw. werden übernommen, aber lediglich bis zu einem gewissen Satz.

0
Kommentar von Zackenking
11.02.2010, 09:37

Die sollen die Kosten ja nicht übernehmen, aber den Fragesteller darauf hinweisen, wo er mit seinem Anliegen weiter kommt.

0

Schreibe der ARGE einen Brief, und lege ihnen bei, dass Ihr 4 Personen seid. Eure Nummer nicht vergessen. Ich persönlich würde ein X auf die Belehrung machen, die mit der Bemerkung zurückschicken: Trifft auf uns nicht zu! Wir sind 4 Personen, nicht 1! Damit würde ich das auf sich beruhen lassen, allerdings die Kopie des Schreibens aufheben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

erstmal ja nach dem bemessen wird dann endschieden ob das ein darlehn wird oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DerHans
15.01.2010, 14:33

Darlehen wäre nur für die Energiekosten gerechtfertigt. Wasser und Heizung gehört zur Miete

0

Was möchtest Du wissen?