Wieviel Nebenkosten kommen zu den Kaltmietkosten noch dazu?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Grober Richtwert 2 - 3 € pro m² Wohnfläche für Nebenkosten.

Was in den Nebenkosten, die man an den Vermieter zahlt, alles enthalten sein kann ist hier nachzulesen:

http://dejure.org/gesetze/BetrKV/2.html

Was tatsächlich enthalten ist kann nur der Vermieter beantworten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du musst auch noch Wasser und Strom einkalkulieren. Die bei Dir gängigen Preise kannst Du beim Stromanbieter und den Wasserwerken erfragen. Das ist sehr unterschiedlich, deshalb kann man hier keine Summen nennen. Wir wissen ja auch gar nicht, wieviel Wasser Du durchschnittlich im Monat verbrauchst, wieviel Elektrogeräte Du hast und wie warm Du es haben möchtest. lg Lilo

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag den Vermieter - die klassischen Nebenkosten (Müll, Grundsteuer, Versicherungen usw.) verändern sich bei einer Neuvermietung nicht. Sie haben z.B. mit der Größe des Grundstücks, der Zahl der Mietparteien usw. zu tun.

Was Heizkosten, Warmwasser usw. angeht, solltest du dich erkundigen, ob du dafür einen Pauschalbetrag zahlst (den dir der Vermieter dann ohne weiteres nennen kann) oder ob die getrennt abgerechnet werden. In dem Fall wäre es hilfreich, mit dem Vormieter zu sprechen. Natürlich sind dessen Angaben dann nur ein grober Richtwert, da die tatsächlichen Beträge sehr von eurem Verhalten abhängen.

Zusätzlich fallen natürlich noch Strom, Telefon/ Internet, Kabel, Versicherungen usw. an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von anitari
28.10.2015, 07:29

Nebenkosten haben überwiegend mit der Wohnfläche zu tun. Die Grundstücksgröße ist relativ unwichtig.

0

Pi mal Daumen....

Kaltmiete 350,--

Dazu kommen Betriebskosten (Wasser, Grundsteuer, Beleuchtung Treppenhaus, Schornsteinfegerkosten, Müllabfuhr, Gartenpflege, evtl. Hausreinigung und Schneeräumdienst, Aufzug und Kosten für Rauchmelder, Kabelanschluss, einige Sach- und Haftpflichversicherungen für das Haus und und und). Für eine 50m² Wohnung müsst Ihr mit ca. € 100,-- Monatspauschaale rechnen.

Wenn Warmwasser und Heizung über die Gas-Etagenheizung laufen und das Haus keine topaktuelle Wärmedämmung hat, solltet Ihr bei 2 Nasen von einem Verbrauch von 6000 kWh/Jahr ausgehen, was nach Gas-Brennwert der Stadtwerke Landshut ca. 480 - 550 Kubikmeter entspricht....Hier könnt Ihr sparen, wenn Ihr Euch sorgfältig einen Gasanbieter auswählt und Euch evtl. vertraglich für längere Zeit bindet. Viele Leute lassen die Anmeldung für Strom und Gas durch den Vermieter erledigen und ahnen nicht einmal, dass der Versorger dann nach dem Grundtarif abrechnet, den man zwar monatlich kündigen kann, aber das war's dann auch schon mit den Vorteilen. Beim Basistarif der Stadtwerke Landshut zahlt Ihr einen Grundpreis von € 5,70/Monat und einen Preis von € 0,0657 (6,75 Cent) pro Kilowattstunde (kWh).... macht bei 6000kWh pro Jahr incl. Grundpreis ca. € 40,-- /Monat

Stromkosten: selbst wenn Ihr überall Energiesparlampen verwendet und einen AAA-Kühlschrank habt, solltet Ihr von mindestens 3000 kWh/Jahr ausgehen, die bei den Stadtwerken Landshut € 850,-- /Jahr oder € 70,--/Monat kosten.

http://www.stadtwerke-landshut.de/fileadmin/files_stadtwerke/strom/Preisblatt_Strom_Eintarif_2015_02.pdf

Komplett warm wird die Wohnung € 560,-- kosten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nebenkosten liegen realistisch bei etwa 2,50 bis 3 Euro pro qm im Monat. Dazu kommt dann noch Strom, GEZ, Telefon-/Internetanschluss. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das lässt sich so eindeutig gar nicht beantworten, da die Betriebskostenarten (Siehe § 2 BetrKVO) nicht überall gleich sind. In Häusern, in denen sich ein Aufzug befindet, sind die Betriebskosten beispielsweise höher, als in einem Objekt ohne Aufzug.

Grundsätzlich kannst Du mit ca. 2,50 €/m² pro Monat kalkulieren. Dazu kommen noch die Stromkosten für die Wohnung, die sicher nicht über die Betriebskosten abgerechnet werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt drauf an was ihr für einen Verbrauch habt aber ich schätze 2oo Euro Nebenkosten werden da zusammen kommen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?