Wieviel Nebenkosten für 90m2 Wohnung?

8 Antworten

200 Euro sind realistisch. Du darfst mit ca. 2,50 Euro/m² rechnen (Hausneben- und Heizkosten zusammen), da hängt manches vom Gebäude wie auch vom persönlichen Verbrausverhalten ab. Abweichungen sind deshalb in beide Richtungen denkbar. Umlage von BK erfolgt in der Regel nach Wohnfläche lt. BGB, Anderes kann vereinbart werden (nach Verbrauch), Personenumlage dürfte die Ausnahme sein. Heizkosten müsssen lt. Heizkostenverordnung immer nach Verbrauch abgerechnet werden (mit ganz speziellen Ausnahmen, dann müssen diese aber um 15% gemindert werden). Ein bestimmter Anteil der HK wird prozentual nach WF berechnet (30 bis 50% max.).

Also, wenn von 240 auf 200 gesenkt wurde, hat der Vermieter schon erkannt das eine Person weniger verbrauchen wird. Und einmal im Jahr gibt es eine Nebenkostenabrechnung, in der kann man alles sehen und überprüfen. Vielleicht sollten Sie sich vom Vormieter eine Kopie der letzten Abrechnung als Vergleich beschaffen.

Ja, ich denke das das reichen wird. Du bekommst die Abrechnung dann ja auch vom Vermieter zugeschickt und dann kannst du kontrollieren.

Was wenn Raumhöhe nur 2,10 m beträgt

Meine Dachgeschoßwohnung (90m2) hat eine Raumhöhe von 2,1m. Ist es überhaupt zulässig diese Wohnung zu vermieten?

...zur Frage

Nebenkosten, Wasser,Abwasser,Kosten

Hallo.

Ich habe eine folgende Frage und zwar, meine Nebenkostenabbrechnung kam und ich sollte angeblich 200€ nachzahlen. was mir aufgefallen ist das ich un mengen an wasser verbraucht haben soll..(40m³ undgefähr 116l wasser am Tag) ich wohne alleine. aber was noch viel mehr komisch ist. ich muss für eine Einheit Abwasser+Wasser(m³) 9,60€ bezahlen..? das kann doch garnicht sein? hab gehört in Brandenburg soll der Wasser/abwasser preis ungefähr 5,20 pro m³ liegen. das warmwasser wurde über heizkostenabrechnung geregelt..d.h das ist nur reines kaltes wasser und abwasser.

das ist eine ganz normale wohnung in einem 5 familienhaus. kann der preis hinhauen? oder kann da noch was anderes drinn sein? wie z.b eine wasseruhr gebühr oder so? hab nur was davon gehört , weiß aber nicht ob ich sowas überhaupt bezahlen msus da ich ganz normale uhr habe im bad.:)

würde mich über hilfreiche antworten sehr freuen!

...zur Frage

Kann mann so in etwa die Nebenkosten für ein Einfamilienhaus im vorraus berechnen?

Hallo zusammen habe mal eine frage kann man so in etwa sagen was ein Haus an nebenkosten hat also ich meine mit allen zusammen Strom,Gas,Wasser,Abfall,Abwasser Versicherungen usw das Haus hat 140 m2 Grundstück ist 350m2. Mir sagte mal einen 2€ pro m2 scheint mir bei 140 m2 Wohnfläche aber sehr wenig. Gib es da noch eine andere Faustregel?

Danke schonmal im vorraus.

...zur Frage

Heizung angelassen eventuelle nachzahlung

Hallo ich habe folgende frage: ich bin drei Monate nicht zu hause gewesen und habe versehentlich die Heizung im bad auf fuenf angelassen. Ansonsten wurde das ganze jahr in der ganzen wohnung überhaupt nicht geheizt und es wird auch dieses jahr nicht mehr geheizt. Kann es sein das dieses durchgehende heizen voller kraft die in den nebenkosten einkalkuliertenheizbedarf schon überschreitet und ich nachzahlen muss? Oder kommt das noch hin wenn sonst in der ganzen wohnung das ganze jahr null geheizt wurde?

Vielen dank für eure antworten.

...zur Frage

ISTA Nebenkostenabbrechnung viel zu hoch

Hallo ich hab heute eine Nebenkostennachzahlung der ISTA bekommen für eine Wohnung in der ich seit 15 Monaten nicht mehr wohne -.- und dazu kommt noch dass ich für 75qm 950€ nachzahlen soll das kann ja nicht sein ich wohne jetzt auch in einer 75qm wohnung und zahle im monat 70€ für heizung und das passt ich muss nix nachzahlen und in der jetzigen wohnung ist in den heizkosten auch warm wasser etc enthalten das war in der vorherigen wohnung nicht der fall und da haben wir im Monat 50€ bezahlt. Nach dem Bogen soll auch in einem Zimmer dass von der Größe unserem Wohnzimmer gleichkommt doppelt so viel wie im Wohnzimmer geheizt worden seien dabei wurde da kaum geheizt -.- wäre toll wenn jmd erfahrungen mit sowas hat oder einfach nur Ahnung :D

...zur Frage

Mietrecht: Muss ich Nebenkosten zahlen, wenn ich nichtmehr drin wohne?

Ich wohne in einer Wohnung in der ich 450 Euro Warmmiete inklusive Strom bezahle, und bekomme keine separate Nebenkostenabrechnung. lediglich der Stromzähler ist separat. In dem Mietvertrag ist nicht geregelt, wie viel von der Miete für Nebenkosten und wie viel eigentliche Miete sind. Ich möchte nun einen Monat vorher ausziehen und habe den Vermieter darum gebeten, die Nebenkosten von der Miete abzuziehen, und er sagte 50 Euro. In einer Veranschlagung, die er mir mal vorgelegt hat, mir aber nicht ausgehändigt hat, sagt er, er hätte bei mir für Strom 50 Euro veranschlagt. Ich verbrauche aber nur 35 Euro. Die weiteren Nebenkosten (Wasser, Heizung) sind nirgends aufgeführt, und in einer "Warmmiete" festgehalten. Da ich weiss, dass man normalerweise Nebenkosten, die man zuviel bezahlt hat, wenn man früher auszieht, über die Nebenkostenabrechnung zurück bekommt, frageich mich nun: wie komme ich dann an mein Geld? In anderen Mietwohnungen habe ich meistens 100 Euro für Ölheizung bezahlt, ohne Wasser, also denke ich dass 150 Euro angemessen sein sollten.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?