wieviel N hat ein "normaler" magnet?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Bei der Stärke von Magneten redet man von "Remanenz". Umso grösser die Remanenz, desto stärker ist der Magnet. Dabei gibt man heute in Tesla (T) an, was 10000 Gauss (frühere Masseinheit) entspricht. Die Bezeichnung "N"40, N42, N45, N45H etc. ist ein Mass für die Güte des verwendeten Magnetmaterials. Die Zahl (z.B. 40, 42, 45) entspricht ungefähr dem maximalen Energieprodukt des Magneten (in MGOe). Neodym-Magnete für die Pinnwand haben zwischen 0,07 und 0,08 Tesla, das entspricht 700 bis 800 Gauss. "N" bezeichnet deshalb nicht die Haftkraft, sondern die Materialgüte.

Was möchtest Du wissen?