Wieviel muss sich eine Frau um ihren Mann / Lebensgefährten / Freund kümmern?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Ist er Pflegebedürftig?? Ansonsten soll Schwiegermonster ihn mit nach Hause nehmen. Der Mann ist doch alt genug sich anzuziehen und sich zu pflegen. Ich glaube das ist nur Schikane und die liebe Frau Mama hat ein Problem mit dem Mutter-Kind Verhältnis und kann ihren Sohn nicht los lassen. Vorallem wenn er Einzelkind war, ist es manchmal recht schwierig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Schwiegermutter hat wohl keine andere Sorgen. Sie begreift oder will es nicht begreifen, dass ihr Sohn inzwischen erwachsen ist und keine mütterliche Betreuung mehr braucht. Die Ehefrau sollte die Kritik der Schwiegermutter ignorieren. Natürlich sollte sie ihren Ehemann anschauen, aber da sie ja weiß, dass er bezüglich seines Aussehens genervt reagiert, sollte sie sich mit Äußerungen zurückhalten. Sonst wird sie letzten Endes ihrer Schwiegermutter immer ähnlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man ''kümmert'' sich, wenn der Partner krankt ist oder sonst wie besondere Fürsorge braucht. Auch seelische ''Aufbauarbeiten'' wenn es mal irgendwo hakt gehören für mich zu einer guten Partnerschaft dazu. Aber was diese Schwiegermutter im Sinn hat, sind Erziehungsaufgaben. Das ist ein gestandener Mann in der Mitte seines Lebens der sollte das nicht nötig haben und selbst wenn macht so etwas jede Partnerschaft bzw. Erotik kaputt. Sie sollte sich strikt gegen die Forderungen ihrer Schwiegermutter ihren Mann zu bemuttern verwehren, denn üblicherweise begehren Männer nicht unbedingt ihre Mütter.

Eine klare Ansage, dass sie nicht die Mutter ihres Mannes ist, der im übrigen längst erwachsen ist, danach würde ich diese Frotzeleien einfach nur noch überhören. Was diese 4 Jahrzehnte versäumt hat, kann sie nicht mehr aufholen. Wobei ich mir nicht so sicher bin ob wirklich ein Versäumnis vorliegt, denn nichts von dem du schreibst ist wirklich zwingend notwendig. Lediglich Punkt 3, da könnte man drüber reden, ich mag das zwar auch nicht aber ich habe schon mehrfach im Gespräch mit den Ehefrauen der Kollegen meines Mannes mitbekommen, dass man - wenn man auf einen ''sauberen'' Ehemann wert legt - da wohl wirklich ein Auge drauf haben sollte. Sonst rennt der Mann mit der Speisekarte der letzten Woche samt Mopsspucke auf dem Hemd durch die Gegend. :-( Das soll allerdings Berufsgruppen spezifisch sein, wurde mir gesagt. Wenn ich nicht aufpasse wühlt GG auch noch aus der hintersten Ecke das letzte ungebügelte Hemd hervor um mich zu entlasten. :-(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

schon mal was von "schwiegermonstern" gehört? Naja ist doch klar, dass die Mutter des Mannes das Beste für ihren Sohn will und wenn etwas nicht an ihm passt, dann ist halt die "böse" Schwiegertochter dran schuld. Also man sollte schon darauf achten, dass er vielleicht nicht mit den Jogginghosen einkaufen geht, oder sonst was. Aber sonst finde ich, is es jedem selbst überlassen, wie er aussieht, man muss sich ja auch nicht jeden zweiten Tag rasieren. Wenn der Mann aussieht wie ein Bär im Gesicht, na dann würde ich als Frau schon was sagen ;) Aber im Allgemeinen finde ich gilt: lass die Schwiegermutter labern =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das erinnert mich an den Film "Schwiegermonster".

Die Ehefrau ist doch nicht dafür verantwortlich, dass er aussieht wie aus dem Ei gepellt. Dafür ist er selbst verantwortlich. Ich glaube, sie braucht einfach jemanden zum Betüddeln. Hat das Paar keine Kinder, die man gelegentlich mal zur "Oma" abschieben kann ?

Also die Schwiegertochter/Ehefrau sorgt sich um ihren Mann aus Liebe und nicht, damit die Schwiegermutter Ruhe gibt, das ist doch echt der Hammer !

Sie scheint da auch ein wenig herrschsüchtig zu sein, oder ? Eigentlich sollte der Ehemann/Sohn ihr mal ins Gewissen reden, anstatt genervt zu reagieren !

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Natürlich ist die Ehefrau zu gar nichts verpflichtet. Andererseits sollte sie natürlich schon auf ihren Lebenspartner auch ein fürsorgliches Auge werfen. Die Vorstellungen der Schwiegermama sind wiederum so beschaffen, dass ich sie erstmal zu den nächsten familienfeiern ausladen würde... :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist eine Story für RTL II, nicht für Gutefrage.net:D

Die Mutter ist es wohl gewöhnt, ihren Ehemann wie ein Kind zu behandeln, demnach erwartet sie dasselbe von ihrer Schwiegertochter bei ihrem Sohn. Ernstzunehmen ist sowas nicht. Lächerlich ist es allerdings schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kann schon sein, daß er ein "Mamasöhnchen" war u. sie ihm alles gemacht hat. nun, da er verheiratet ist, meint sie, das müsse jetzt die Ehefrau machen. das ist aber nicht der Fall, sie ist seine Frau, nicht seine Mutter, das müsste ihr aber der Sohn klar machen. Hat sie das vor der Ehe nicht gemerkt, auf wen sie sich da eingelassen hat? Leider zeigen manche Männer erst dann ihr wahres Gesicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

die mutti von dem mann ist eifersüchtig auf die schwiegertochter das ist das problem die mutti denkt die schwiegertochter hat ihr den sohn geklaut und weggenommen, am besten ist es wenn die schwiegertochter mit der mutti ganz gute freundschaft macht und die mutti zeigt dass sie den sohn nicht weggenommen hat sondern nur benutzt um eine ehe zu führen. sollte der mann nicht richtig rasiert sein kann sie natürlich selber nochmal rasieren und am besten komplett und auch den kopf des mannes wenn der nicht in der lage ist seiner mutter zu zeigen dass er jetzt ein eigenes leben hat und sich so wohlfühlt wie er rumläuft und wenn er nicht zu seiner frau hält die er doch geheiratet hat, so ein waschlappen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Liebe beinhaltet natürlich auch eine gewisse Fürsorge, aber mein Ehemann ist in der Lage sein Hemd wesentlich perfekter zu Bügeln als ich selbst ....(Wie gut das ich keine Schwiegermutter mein eigene nenne ..) Trotzdem bügle ich ihm auch mal ein Hemd ,das er dann auch zu schätzen weiss . Manche meinen natürlich ich wäre eine schlechte Hausfrau ...

Die Schwiegermutter scheint hier zu meinen eine Ehefrau sei ein Babysitter ! Es könnte sein dass hier der Sohn mal ein Mann werden sollte .Er sollte mal hier mit der Mutter sprechen und klar stellen dass er alt genug ist .für sich selbst zu sorgen ,falls dem so ist .Sonst hat deine Freundin ein echtes Problem am Hals ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Abendsonne43
11.10.2013, 03:11

@Waldfrosch, :-)))

0

Beide sind über 18 und sollten in ihrer Partnerschaft ALLEIN entscheiden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ha .. ha.. sicher nicht! Wenn es die Mama stört soll sie mit den Söhnchen reden und die Schwiegertochter in Ruhe lassen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit 40 ist er ein mündiger Bürger, der über seine Klamotten und Frisur selbst entscheiden kann. Fragt sich, ob der Sohn jemals das getan hat, was Mama wollte, ich denke: NEIN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso sitzt der Mann, wenn er ja die 40 überschritten hat, überhaupt ständig bei seiner Mutter?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mütter von Männern werden immer etwas zu finden haben, am besten ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn wer versagt hat, dann wohl die Mutter, sie hat ihn erzogen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. Und was heißt schon "perfekt".......Schenk der Schwiegermutti doch Barbie`s Ken, den kann sie dann so kleiden, wie sie möchte. Ihr Sohn entscheidet es für sich selber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Goodnight
09.07.2013, 22:48

der war gut! :-))

1

Was möchtest Du wissen?