Wieviel muss ich als Kleinunternehmer mit entsprechender Regelung an Steuernzahlen ... Kennt sich da jemand von euch aus?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hast Du in 2015 1.334,- Euro verdient, oder eingenommen?

Also Umsatzsteuer entfällt ja, weil Kleinunternehmer (ausser Du hättest eine Rechnung mit Steuerausweis geschrieben).

Auf den Gewinn, also Einnahmen abzüglich Kosten, kann Einkommensteuer fällig werden. Wieviel kann man Dir aber nur sagen, wenn man weiss, wovon Du lebst, also was für Einkünfte/Einnahmen sonst noch anfallen. das kann von 0,- (zuversteuerndes Einkommen nicht über 8.472,-) bis zu theoretisch 42 % gehen, wenn Du nebenher noch ein hohes Gehalt hast, gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ttvv1
29.02.2016, 11:42

1)1334€ eingenommen; 2)Hauptjob bring 3.200€ Brutto ...

0
Kommentar von Bakaroo1976
29.02.2016, 19:20

Freude, Freude, Freude - er hat Kleinunternehmer geschrieben, nicht Kleingewerbe oder Nebengewerbe. Das ich das noch erleben darf. Ne, is dat schön!

0

Als Kleinunternehmer zahlst du keine Umsatzsteuer, das ist ja der Sinn dabei. Es sei denn du hast fälschlicherweise Umsatzsteuer in deinen Rechnungen ausgewiesen. Bleibt also nur die Einkommensteuer... bei dem Verdienst wird aber wohl kaum was anfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ttvv1
29.02.2016, 11:30

Gut, einfach und schnell erklärt! Wie berechnet sich die EK-Steuer!?

0
Kommentar von aftermath92
29.02.2016, 11:58

Das wird dir dann der Steuerberater in Ruhe alles erklären

0

Was möchtest Du wissen?