Wieviel muss ich als Arbeitgeber tatsächlich ausgeben, wenn ich jemanden für 2500€ brutto einstelle?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey,

habe im Internet sogar ein Rechentool dafür gefunden:

http://lohnrechner.com.de/Lohnnebenkosten.php/#Lohnnebenkosten_berechnen

Dieser berechnet mit gut 24% jedoch nur die "nackten" Lohnnebenkosten. Dazu kommen: Urlaubsgeld, Urlaubsentgelt, sowie z.T. fiktiv zu kalkulierende Kosten wie Lohnfortzahlung im Krankheitsfall, vertragliche Zusatzleistungen, freiwillige soziale Leistungen etc., sodass man unter Vollkostengesichtspunkt leicht auf ca. 30% bis 35% kommen kann.

Gruß @Nightstick

Als ganz grobe Rechnung: die gleiche Summe nochmal, also die doppelte Summe. Darin sind die festen Abgaben mit ca. 30% enthalten, der Rest wird deine Steuerlast (Einkommenster, Umsatzsteuer usw.) sein, die aber von Jahr zu Jahr variieren ksnn.

Was möchtest Du wissen?