Wieviel muss ein Mann nach einer Scheidung bezahlen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Kannst Du in der Duesseldorfer Tabelle nachschauen. Dir selbst muessen in jedem Fall knapp 1000,- Selbstbehalt bleiben.

Seppo86 31.10.2012, 18:15

Ok danke schon mal. Da noch eine Frage. Wie sieht es damit aus was alles mit in die ehe genommen wurde? Es laufen halt auch noch zwei kredite mit die für die Wohnung mit wahren? Hat das was zu sagen? Und die dauer der Ehe??

0

Erkundige dich mal per Google und verwende dabei die Stichwörter "Unterhalt".

Es gibt gewisse Rechner, wo du alle Daten eintragen kannst und die berechnen dann den Wert...

Die genaue Zahl wird dir niemand nennen können, da dort sehr viele Faktoren eine Rolle spielen, sowas wird dir nur ein Anwalt o.Ä. sagen können.

Ich kann nur soviel sagen: Mein Vater (3200 netto) ist nach der Scheidung (3 Kinder) ein armer Mann, kann kaum Miete und Sprit bezahlen. Geschweige denn seine teure Frau mit der er weggegangen ist. Allein Ich (18 Jähriger Sohn) erhalte von ihm 395 Euro Unterhalt.

Bis das jüngere Kind seinen 3.. Geburtstag hat, werden Dir tatsächlich nur 950,-€ zum Leben bleiben. Danach könnte es besser aussehen.

Wenn eine Scheidung wegen der Trennung eigentlich sowieso schon absehbar ist, würde ich dazu raten, frühzeitig einen Rechtsanwalt zu konsultieren. Der wird keinen Cent teurer, nur weil man 2 Monate früher das erste Mal dort war.

Seppo86 31.10.2012, 18:33

Und wie sieht es aus, was wer mit in die ehe gebracht hat???

0
Seppo86 31.10.2012, 18:43
@Seppo86

Zu den 950 Euro, ist da vom mann seine Abzüge pro Monat schon abgerechnet oder kommt das noch dazu!?

0
skyfly71 31.10.2012, 19:15
@Seppo86

"Abzüge" wie Strom, Miete, Kredite, Kosten für Umgang mit den Kindern etc. müssen von den 950,-€ gezahlt werden.

0

Na dann rechne schon mal damit, dass Du die Hälfte abdrücken darfst !!

Was möchtest Du wissen?