Wieviel müsste man ungefähr verdienen ...?

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Schau in den örtlichen Mietspiegel und informier Dich, was Dein "Traumauto" in der Anschaffung und Versicherung kostet und wie viele Kilometer Du so Pi mal Daumen fahren wirst.

Zwei bis drei Zimmer auf 60m² oder auf 100m² macht schonmal einen gewaltigen Unterschied, genauso kostet eine Wohnung in Leipzig vermutlich ziemlich wenig, wogegen man in München doch schon etwas mehr hinblättern müsste. Innenstadt kostet auch mehr, als soziale Brennpunktviertel...

Man kann durchaus 1200€ schon allein für die 2-3 Zimmer zahlen, oder eben nur 300€.

Ein kleines Auto ist auch nicht sonderlich genau. Ein kleiner 12-jähriger Toyota oder doch eher ein kleiner Mercedes C-Klasse Coupé. Klein isses beides, dürfte sich aber in Anschaffungs- und Haltungskosten erheblich unterscheiden.

Also als Beispiel, wir sind 3 Leute, haben 1200 Netto, zahlen knapp 400€ Miete warm auf nicht ganz 60m² für eine Sozialwohnung in einer Kleinstadt und haben einen 14 Jahre alten Golf IV Variant, den wir kaum nutzen, zahlen aber weder Steuer noch Versicherung selbst.

So kommt man damit gut hin, würden wir das Auto öfter brauchen und müssten wir Steuer und Versicherung auch noch zahlen, wär das wohl sehr knapp/nicht machbar.

Mit einer gleichgroßen Wohnung in z.B. Potsdam, das nicht so viel größer ist, als die Stadt in der wir leben, aber eben teurer, kämen wir ebenfalls nicht mehr hin, da wir dort spontan das doppelte bis dreifache an Miete zahlen würden.

Kommt also immer drauf an, welchen Standard man anstrebt.

Nimm mirs nicht übel, aber das ist eine seltsame Frage. Je nach Bildungsgrad und Unternehmen werden die dir schon sagen, was du verdienen kannst bzw. Wert bist als Arbeitskraft. Wenn du mehr verdienst, ist es schön, wenn nicht, musst du dein Leben anpassen. Z.b. Fahrrad fahren, in WG wohnen, etc....

Da hilft kein guter Rat, nur aktiv suchen, dann kennt man den Marktpreis. Beim Auto kann man das beim ADAC nachfragen. Wichtig ist, wie als und Reparaturanfällig die Kiste ist.

Gruß

fwoerndle

Geh den Weg doch mal andersherum - Mieten sind regional unterschiedlich - aber für 2 bis 3 Zimmer wirst Du kaum weniger als 500 Euro inkl. hinlegen.

In Metropolen kann das auch locker das 3 fache sein.

Das Auto - selbst wenn schon vorhanden - kostet neben Steuern und Versicherung (Prozente?), Benzin und Wartung (Öl, Frostschutz,Scheibenwischer) auch Reparaturen und die Rücklage für Neuanschaffung und Tüv.

Unter 500€ ist auch hier schwer was möglich - alles andere wäre unrealistisch.

Selbst eine Rostlaube die Du jedes Jahr neu kaufst - und die alte Karre wird verschenkt - senkt die Kosten nicht wesentlich.

Spritkosten sind zudem ja abhängig von den KM die Du (zb beruflich) zurücklegen musst.

So - dann möchtest Du noch Essen und Kleidung und Hygiene...Strom, Telefon und Handy - vllt einmal im Jahr ne Woche in Urlaub ?

Ab und zu mal mit Freunden treffen ? Kino ? Theater ? Konzert ? ...

Ups...nun wirds schon teuer...

Aber dann hat mal jemand Geburtstag, Weihnachten wollen alle was unterm Baum finden...

Gffs Hast Du ne neue Freundin oder nen neuen Freund ? dem was schönes kaufen ? oder Familie und Kinder ...

also unter 1.500€ netto würd ich nicht mal überlegen mir ein Auto zu kaufen - je nach Umständen sogar mehr.

kleinaberfein23 27.05.2014, 14:18

Wieviel Geld sollte ich für

So - dann möchtest Du noch Essen und Kleidung und Hygiene...Strom, Telefon und Handy - vllt einmal im Jahr ne Woche in Urlaub ?Ab und zu mal mit Freunden treffen ? Kino ? Theater ? Konzert ? ...

einplanen? für eine Person (Ps: ich bin sparsam)

0
BigBen38 27.05.2014, 14:27
@kleinaberfein23

Kannst Du das nicht selbst ausrechnen ? auch wenn Du sparsam bist - so weiß ich nicht, ob Du ein Handyvertrag mit Ei-Phone an der Backe hast der Dich schon alleine 50 Tacken kostet... Ob Du in ein Konzert in einer Kneipe gehst oder zu irgendeinem Weltstar wo ein Ticket schon soviel kostet wie Dein Kleinwagen...

Selbst wenn Du sehr sparsam lebst - 50€ die Woche für Essen, Trinken und Hygiene musst Du rechnen - hinzu kommen eben Kosten für Telefon, Strom und Kleidung (Kik ? oder Gucci?) der Urlaub (Balkonien ? oder Cote d`azur ?) ... also 400€ ist da schon ein guter Schnitt

0

2 - 3 Zimmerwohnung in ländlicher Gegend könnte warm zwischen 300€ und 750€ liegen, je nachdem wieviel m² sie hat. Nach oben gibt's beim Preis aber eigentlich kein Ende.

Ein "kleines" Auto kann entweder neu oder alt sein. Man kann das aber mit Versicherung und Steuer für ca. 300€ als Neuwagen finanzieren wenn man's richtig macht. Also reichen in der Theorie ca 600€ bis 1000€.

Allerdings muss man dann noch tanken, trinken und essen.

Und "Kleinwagen" können natürlich auch teuer sein.

Wie schon viele vor mir hier geschrieben haben lässt sich deine Frage auf jeden Fall nicht pauschal beantworten. Zuallererst kommt es mal auf die Region und die Stadt an in der sich die Wohnung befinden soll. Selbst innerhalb der Städte gibt es meist riesen Unterschiede. Dann ist eine 2-3 Zimmerwohnung nicht immer gleich. Du bekommst 2-3 Zimmer irgendwo auf dem Land, ohne Renovierungen, alles aus den 70ern mit 50qm für 200-300€ Genausogut kannst du auch das Doppelte oder noch mehr für so eine Wohnung ausgeben. Hier zählt zuallererst die Lage. Mit dem Auto verhält sich das ähnlich. Entscheidend ist hier natürlich erstmal das Auto an sich, aber selbst die Versicherungen sind je nach Stadt und Region für ein und das Selbe Auto unterschiedlich hoch. Aber ich bin der Meinung, dass man mit kleinen Abstrichen und nicht unbedingt in einer der teuren Städte bzw. Wohngegenden eine 2-Zimmerwohnung und ein kleines Auto finanzieren kann!

kleinaberfein23 27.05.2014, 14:34

ok dann muss ich da nochmal genau nachschauen :) danke

0

Nein, das wird nicht reichen. Allein für das Auto musst du zwischen 100 und 200 Euro rechnen, ohne Rücklagen für Reparaturen. Zum Leben wirst du etwa 400 Euro im Monat verbrauchen. Bleiben 600 Euro für alles andere. Wohnung incl. Nebenkosten, Versicherungen. Auf dem Lande mag das gehen, dafür brauchst du da mehr Benzin.

Kommt drauf an wie deine Ansprüche sind. Ein kleines Auto kann auch ein Audi A1 sein und ne 2-3 Zimmerwohnung kann auch in der Innenstadt liegen.. Dann wirds mit 1200€ eng.

Ein kleines Auto kann auch n 15 Jahre alter Polo sein und die 2-3 Zimmerwohnung kann auch in nem Plattenbau am Stadtrand sein.. Dann hast du noch Spielraum mit deinen 1200€.

Wenn du eine schöne 2-3 Zimmer Wohnung haben willst kostet das manchmal schon 1200€ :)

2-3 Zimmer...

  • 50 m², 80 m², 110 m²?
  • München, Hamburg, Bremerhaven?
  • Polo von 1991 oder Renault Clio Sport 3.0 V6

Es fällt mir schwer jetzt zu sagen "Ja, 1200 Euro reichen" oder "Nein, das wird nichts". Mann kann in München wohnen und nur Zeitungspapier essen. Auf die Lebensumstände kommt es an.

Also ich zahle für meine 3 zimmer wohnung 340 € warm.

Aber man müsste schon wissen, wo du deine wohnung haben willst.

kleinaberfein23 27.05.2014, 14:16

Ich wohne in Berlin und 340€ warm klingt ziemlich gut - aber dann muss ich schon an den Rand von Berlin ziehen :P

0

jup so ab 1200 würd ich auch sagen. drunter mit 3 Zimmern wirds wohl echt eng sonst mit dem gehalt. eher mehr :)

Whg: ca 500-600.- EUR mtl., je nachdem wo Du wohnst. In Metropolen auch deutlich teurer. Lebenshaltungskosten würde ich mal veranschlagen: Minimum 300-400.- mtl. (willst ja auch mal ins Kino, Fitness-Studio, oder ein paar schicke Schuhe....)

Da bleibt nicht mehr viel für ein Auto...... Auch ist beim Auto ja zu unterscheiden: Der Kauf einerseits, sowie die laufenden Kosten für Sprit und Steuer/Versicherung/Reperatur andererseits.

kleinaberfein23 27.05.2014, 14:13

Lebensunterhaltungskosten sind im Durchschnitt 300-400€ pro Person ja?

0
albinoguitar 27.05.2014, 14:17
@kleinaberfein23

Man kommt auch mit weniger weg.

Dann musst halt immer und überall planen was du essen/unternehmen kannst. Sowas wie Restaurant, McDonalds oder n' Kasten Bier im Monat sind dann nicht mehr drin!

0
MaraMiez 27.05.2014, 14:26
@kleinaberfein23

Kommt hin, wie sind 3 (zwei Erwachsene, ein Kind) und wir sind im Monat für diese Sachen immer zwischen 700€ (in sparsamen Monaten, ohne Kino und dergleichen) und 1000€ (wenn man doch mal zu einem Konzert will, oder einen Wochenendausflug macht).

Das durch 2, bzw 3 geteilt, und es kommt hin. Und wir sind sehr sparsam, es kommt so gut wie nie vor, dass wir uns mal was gönnen...das letzte, das wir uns gegönnt haben, war ein Jahr im Voraus geplant, damit wir es uns auch leisten können. Macht keinen Spaß, so rumrechnen zu müssen.

0

In New York City nicht.

In vielen Regionen Deutschlands ja, in anderen weniger.

Aber mehr als das wirst du dir damit nicht leisten können, das steht fest.

Was möchtest Du wissen?