Wieviel Mitsprache-Recht für sein Kind hat ein Vater bei nicht verheirateten Eltern?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein, das kann sie nicht.

Und der fehlende Unterhalt hat nichts mit dem Umgangsrecht zu tun.  Das missverstehen Eltern nur zu gerne, denn es ist nicht das Umgangsrecht des Vaters mit seinem KInd, sondern es ist das Recht des KIndes, in das nicht hineingepfuscht werden darf.

Wenn der Vater das Kind wirklich bis MItternacht TV gucken lässt - was ich nicht gut finde - sollten Sie mit ihm darüber reden. ABer nicht im Kommandoton, denn das erzeugt nur Widerstand. Vielleicht gehen Sie einfach einmal beide zu einer Beratungsstelle und lassen sich beide beraten.

Feste, gleich welcher Art, die am Wochenende des Vaters stattfinden, müssen Sie vorher mit dem Vater absprechen. Erwachsene Leute, die das Wohl des Kindes im Auge  haben und mal ihre persönlichen Animositäten beiseite schieben, sollten sich da aber einigen können.

nein die mutter kann und darf den umgang mit dem kind nicht unterbinden. der vater entscheidet im rahmen seiner alleinigen alltagssorge alle dinge betreffend das kind, wenn es bei ihm ist. die mutter hat kein mitspracherecht und er ist ihr keine rechenschaft schuldig. schon garnicht muss er sich irgendwas verbieten lassen.

ob die eltern verheiratet sind oder waren spielt dabei keine rolle.

was bestimmt er denn?

Das Kind darf solange Filme im PC ansehen wie es will; es muss nicht zu einer bereits zugesagten Geburtstagsfeier gehen, wenn es nicht will; davor wurde ihm aber versprochen, statt dessen auf ein Kinderfest zu gehen, kein Wunder, dass es dann nicht wollte. 

0
@Corry1946

Die Mutter hat das alleinige Sorgerecht. Der Vater zahlt keinen Unterhalt. Da er zu wenig verdient, zahlt das Amt Unterhaltsvorschuss. Hat er da ein Entscheidungsrecht?

0
@Corry1946

es darf beim kv solange fernseh gucken, wie er es erlaubt. geburtstagsfeiern kannst du nicht planen, wenn der vater umgang hat. das musst du mit ihm besprechen, ob er es möchte das das kind an seinem we dorthin geht oder nicht. da musst ud fragen. wenn nicht, dann musst du damit leben, dass solche dinge nicht stattfinden.

kein wunder das du dein kind in einen loyalitätskonflikt stürzt. du darfst keine sachen planen am we des vaters.

1
@Corry1946

ob die mutter das alleinige sorgerecht noch hat oder nicht, spielt keine rolle. hat immer noch nichts damit zu tun, dass die mutter im machbereich des vaters rum werkeln will und das darf sie nicht. die entscheidungen trifft er allein im rahmen der alleinigen alltagssorge. so wie mutti an ihren wochentagen entscheidungen trifft.

was unterhaltszahlungen vom jugendamt damit zu tun haben, erschließt sich mir nicht. ja er hat die alleinige entscheidung an seinen umgangstagen und wenn er entscheidet: bis mitternacht tv, filme ohne ende, keine geburtstage an meinen wochenenden und kinderfeste pur und satt an seinen we - dann ist das eben so und es geht dich schlichtweg nichts an.dann kind reagiert so, weil du es aufhetzt. deine worte: du darfst nicht hingehen, weil vati das nicht will. statt die wahrheit zu sagen: sorry das ist meine schuld, dass du dort nicht hingehst, weil ich habe papa nicht gefragt ob er was anderes geplant hat....

1

Es kommt natürlich darauf an, was der Vater entscheidet.

Filme und Video-Spiele am PC anschauen, die nicht altersgerecht sind. Zusagen an Freunde  des Kindes nicht einhalten. Meist entgegen den Entscheidungen der Mutter handeln. 

0
@Corry1946

Filme und Video-Spiele am PC anschauen, die nicht altersgerecht sind. 

geht dich nichts an. woher willst du das wissen? warst du dabei? wohl kaum. es ist seine entscheidung

Zusagen an Freunde  des Kindes nicht einhalten.

was geht ihn an, was du zusagst für zeiten in denen das kind garnicht bei dir ist. das sind nicht zusagen des kindes, sondern deine. da du das nicht darfst und dich nicht mit ihm abgesprochen hast, lebst du nun mit den konsequenzen. wenn du das weiter so verfährst, wird das öfter passieren. du hast keine zusagen in der zeit des vaters zu treffen.

Meist entgegen den Entscheidungen der Mutter handeln.

du triffst keine entscheidungen in der zeit des vaters. er trifft alle entscheidungen allein im rahmen seiner alleinigen alltagssorge. aber das wirst auch du noch lernen.

0
@markusher

Filme und Video-Spiele am PC anschauen, die nicht altersgerecht sind. 

geht dich nichts an. woher willst du das wissen? warst du dabei? wohl kaum. es ist seine entscheidung

Na gut, wenn das so ist, ist es sicher nicht gut. Darüber sollten sich die Eltern  in einem gemeinsamen Gespräch verständigen. Vielleicht am besten mit HIlfe einer Beratungsstelle.

Ob Geburtstage oder Kinderfeste gefeiert werden, geht die Mutter in der Tat nichts an. Die Mutter kann an den Tagen des Vaters keinerlei Zusagen über Festivitäten machen!

0
@Dahika

sicher kann man sich darüber unterhalten. aber wenn er es trotzdem macht, kann sie es nicht ändern.

0

Was möchtest Du wissen?