Wieviel Milligramm Brauche ich von Vitamin B1/12 und Vitamin D am Tag? (Was wird empfohlen)?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Brauchen und aufnehmen ist immer was anderes. Dann ist die nächste Frage, ob bereits ein Mangel ausgeglichen werden soll oder ein guter Wert erhalten werden soll. Die Facebook Gruppe "Vitamin D die alternative Gruppe" informiert nicht nur über die Schnellauffüllung nach Dr. Raimund von Helden, sondern auch über B-vitamine und andere. Vielleicht findest du da eine Antwort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vitamin D kann der Körper selber produzieren. Lasse dein Blut untersuchen, wenn du an eventuellen Mangelzuständen leidest. 

Keine Selbsttherapie mit fettlöslichen Vitaminen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Henningbae
29.10.2016, 19:26

Vitamin D kann zu dieser Jahreszeit aufgrund des Winkels der Erde zur Sonne nicht in ausreichendem Maße gebildet werden. Es ist fettlöslich & im Sommer kann man einen Vorrat für den Winter aufbauen. Jedoch sind selbst die vollsten Vorräte gegen Oktober/November aufgebraucht. Daher empfiehlt es sich in Deutschland eine Vitamin D Supplementierung im Winter.

0
Kommentar von Henningbae
29.10.2016, 19:26

Und sind B Vitamine nicht wasserlöslich?

0

Findest Du hier in der Tabelle in der letzten Spalte - auch wer einen erhöhten Bedarf hat.

https://jumk.de/bmi/vitamintabelle.php


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

B12 etwa 7 - 10µg, das DGE spricht gar nur von 3µg 

B1 etwa 1 - 1.5mg

D etwa 2-3 µg x Körpergewicht.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?