Wieviel Mietminderung bei mehreren Mängeln?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe mal einige Gerichtsurteile angeschaut, jetzt nur bezogen auf die Heizung. Diese Urteile sind wie immer recht unterschiedlich. Aber auf 100% Minderung kommst Du nicht. Da bei Dir eine Heizung geht, wird das Gericht fragen, welche Temeratur letztlich erreicht wird. Vielleicht kommst auf ca. 20-40% je nach Temperatur.

Das Fenster ist noch ein weiterer Punkt, denn wenn eine Scheibe fehlt, dann ist die Wämedämmung schlechter. Deine anderen Punkte dürften wahrscheinlich keine Minderung rechtfertigen.

Was die Heizung betrifft, würde ich gemäß §536a Abs.2 BGB vorgehen. Das bedeutet, Du schreibst dem Vermieter einen Brief und forderst ihn zur Reparatur der Heizungen auf mit einer Frist von 14 Tagen. Wenn er nichts macht, dann beauftragst Du einen Handwerker, der das macht. Die Rechnung musst Du erst mal zahlen, aber Du gibst sie dem Vermieter und verlangst das Geld. Gibt er es Dir nicht, behälst Du den Betrag von der Miete ein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für 100 % Mietminderung müßte die Wohnung total unbewohnbar sein.

Mängel die bereits bei Mietbeginn vorhanden waren und nicht zeitnah nachweislich beim Vermieter reklamiert wurden berechtigen nicht zur Mietminderung.

Bis auf die mangelhafte Beheizbarkeit. Hier solltet Ihr den Vermieter nachweisbar auffordern den Mangel zu beheben. Sagen wir mal binnen 3 - 5 Tagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

100%? Scherzkeks: Ist die Wohnung unbewohnbar?

Zunächst müsste man dem VM zugangssischer auf Mängel hinweisen und deren Behebung unter angemessener Fristsetzung verlangen. Nicht immer mal wieder sagen, Mängelbeseitiogungsverlangen per Einwurfeinschreiben geltend machen.

Wer ein Jahr lang kennt und offenbar hinnimmt, kann nicht (schon gar nicht rückwirkend) die Miete deswegen kürzen :-O

Dann wäre die defekte Heizung erst mit Beginn der Heizperiode überhaupt einen Mangel.

Die Verglasung nicht, weil sie bei Mietbeginn genau so angemietet wurde.

Die Schönheitsfehler Löcher in der Wand, durchhängende Spüle (ist die Küche überhaupt mitvermietet?) sind kein erheblichen Mängel i. S. d. "Tauglichkeit vertragsgemäßer Gebrauchsüberlassung" - das bleibt wie es ist oder man kann selbst oder auf eigene Kosten Verbesserungen herbeiführen: Nachverglasung, Stützbrett einziehen  :-O

Die TV-Anschlussdose wäre instandzusetzen, wenn sie bei Mietbeginn vorhanden gewesen und nicht als vom Vormieter installiert angegeben wurde.

Und nun schreibe dem Vermieter, dass er die heizung und den TV-Anschluss innerhalb von 14 tagen instandzustetzen hat boder man wüprde einen fachbetrieb damit beauftragen und die rechnung mit der übernächsten Muiet verrechnen.

Mietminderung bewirkt nämlich rein garnichts und die Bude bleibt wohl noch ein weiteres Jahr lauwarm und ohne Fernsehempfang :-(

Es sei denn, du kürzt deine 100% - dann ist das nach deiner Kündigung Problem deines Nachmieters :-O

G imager761

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da diese Mängel beim Einzug breits da waren, müssen Sie damit weiterleben oder auf Kulanz des Vermieters hoffen.

Bruchbude anmieten und dann Mietminderung geltend machen ist leider dwer Wunsch vieler Mieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wohnt man schon 1 Jahr in einer Bruchbude die schon beim Einzug Mängel aufwies und kommt dann an und will die Miete mindern.... muss man nich verstehen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieviel du mindern kannst, kann ich dir nicht sagen. Aber mach das nicht in Eigenregie sondern wende dich an einen Mieterverein oder einen Anwalt. Ohne professionelle Hilfe kanns schnell passieren daß du dir ein Eigentor schießt. Viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MancheAntwort
08.10.2016, 08:07

Zuerst sollte der Vermieter schriftlich in Kenntnis gesetzt werden

mit einer Frist zum Nachbessern !

Heizung ist ein gravierender Mangel, das Durchhängen der Arbeits-

platte ein Minimaler.... (wobei da die Frage ist, ob der Vermieter

dafür überhaupt zuständig ist ? )

0

1. du wirst heute schon irgendwie zu deinem tv kommen

2. du musst sie entlüften, bissel sollte man sich auch auskennen

3. das ist pech, angemietet, wie gesehen

4. sehr wenig, kleiner schönheitsmangel

5. hast du die spüle mit angemietet?

selbst wenn man deine punkte voll werten würde und sie auch objektiv richtig wären, kämst du nicht auf 100%

vielleicht 50%, das meiste würde die heizung ausmanchen, der rest ist pommes

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von zahlwerk
08.10.2016, 08:06

Entlüften bringt da nix, diese sind Defekt. Teilweise Lose. Es ist also schon Gar nicht Möglich, sie durch Entlüften in Betrieb zu nehmen.

Aber Danke für deine Einschätzung :)

0

Warum mietet man eine solche Wohnung an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?